Motor

Fernbusverkehr in Deutschland - Minus 70 Prozent dank Corona

  • Mario Hommen/SP-X - 12. Oktober 2021, 09:52 Uhr
Bild vergrößern: Fernbusverkehr in Deutschland - Minus 70 Prozent dank Corona
2020 haben Fernbusanbieter wie Flixbus zwischenzeichtlich ihren Betrieb eingestellt. Entsprechend sind auch die Fahrgastzahlen dramatisch eingebrochen Foto: Flixbus

Seit mehreren Jahren liegt die Zahl der Fernbusreisenden in Deutschland jenseits der 20 Millionen. Im Coronajahr 2020 erlebte die Branche allerdings einen historischen Einbruch.

Der pandemiebedingte Rückgang von Reisetätigkeiten in Deutschland im Jahr 2020 spiegelt sich auch in den Fahrgastzahlen im Linienverkehr mit Fernbussen wider. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden hierzulande im vergangenen Jahr 6,5 Millionen Fahrgäste und damit rund 70 Prozent weniger als 2019 (21,1 Mio.) gezählt. Mit 1,7 Millionen beziehungsweise - 74 Prozent war der grenzüberschreitende Verkehr stärker rückläufig, während der Inlandsverkehr mit 4,8 Millionen Fahrgästen vergangenes Jahr um 69 Prozent eingebrochen ist.

Analog hat sich auch die Menge der Personenkilometer verringert. Gegenüber dem Vorkrisenjahr ist die Beförderungsleistung um rund 70 Prozent auf 1,9 Milliarden Personenkilometer geschrumpft. Der deutliche Rückgang ist nicht nur auf ein verringertes Angebot, sondern außerdem auf eine geringere Auslastung zurückzuführen. Laut Destatis lag der Auslastungsgrad im Jahr 2020 je Fernbus bei nur noch 44 Prozent und damit 10 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Weitere Meldungen

Pkw-Markt - Weniger CO2 dank E-Auto-Boom

Nach einem leichten Plus im August konnte der deutsche Pkw-Markt im September deutlich zulegen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldet 224.816 Neuzulassungen, 14,1 Prozent mehr

Mehr
Umfrage: Interaktion zwischen Fahrer und Beifahrer - Ganz schön nervig

Zwischen Fahrer und Beifahrer geht es während der Autofahrt nicht immer harmonisch zu. 4 von 5 Mitfahrenden kommentieren den Fahrstil des Autolenkers, zumindest hin und

Mehr
Statistik: Reisebusverkehr - Starker Rückgang durch Corona

Durch die Corona bedingten Beschränkungen waren 2020 und 2021 fast 80 Prozent weniger Menschen mit Reisebussen (ohne Linienverkehr) unterwegs als noch 2019. Wie das

Mehr

Top Meldungen

CDU-Geheimdienstexperte fürchtet Cyberangriffe auf Energieversorger

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der stellvertretende Vorsitzende des Geheimdienst-Kontrollgremiums des Bundestags, Roderich Kiesewetter (CDU), fürchtet verstärkte russische

Mehr
Frankreichs Regierung legt 15-Punkte-Plan fürs Energiesparen vor

Frankreichs Regierung hat am Donnerstag einen Maßnahmenkatalog vorgelegt, mit dem das Land seinen Energieverbrauch in zwei Jahren um zehn Prozent senken soll. Zu den wichtigsten

Mehr
IWF-Chefin Georgieva warnt vor wachsendem Rezessionsrisiko

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgieva, hat vor einem wachsenden weltweiten Rezessionsrisiko gewarnt. "Die Risiken einer Rezession nehmen zu",

Mehr