Wirtschaft

Ökonom für Anpassung des Rentenalters an Lebenserwartung

  • dts - 25. September 2021, 18:18 Uhr
Bild vergrößern: Ökonom für Anpassung des Rentenalters an Lebenserwartung
Senioren
dts

.

Freiburg (dts Nachrichtenagentur) - Der Freiburger Ökonom und Rentenexperte Bernd Raffelhüschen hat die Pläne der Parteien zur künftigen Rentenpolitik als "hasenfüßig bis absurd" bezeichnet und ein höheres Renteneintrittsalter gefordert. "Wir müssen das Rentenzugangsalter ganz klar an die Lebenserwartung anpassen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Sonntagausgaben).

"Wir können den Alten nicht sagen, dass sie jeden Tag, den sie länger leben, auch als Tag in Rente verbringen", so der Ökonom. Das könne man nicht finanzieren. "Wir müssen den Älteren sagen: Wenn ihr länger lebt, dann müsst ihr auch zum Teil länger arbeiten." Raffelhüschen verwies auf Engpässe in der Rentenkasse, die sich bereits ab 2025 zeigen würden.

Zur Rentenpolitik der vergangenen 15 Jahre sagte er: "Alle Demografen haben das so vorhergesagt. Doch wir sind immer als Katastrophenspinner bezeichnet worden." Nun hätten diese Demografen recht, und das hätten sie lieber nicht gewollt. Mit der Agenda 2010 sei vieles geschafft worden, man sei fast in einer nachhaltigen Situation gewesen.

"Dann kam über die Arbeitsminister Scholz, Nahles und Heil das absolute Unheil über die Rentenfinanzierung - und wir haben alles wieder auf Start gesetzt."

Weitere Meldungen

Inzidenz über 2.000 - Österreich beendet Lockdown für Ungeimpfte

Wien (dts Nachrichtenagentur) - Trotz massiv steigender Corona-Infektionszahlen beendet Österreich am Montag den bisherigen Lockdown für Ungeimpfte. Das teilten Bundeskanzler Karl

Mehr
Yasmin Fahimi soll neue DGB-Chefin werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD-Bundestagsabgeordnete Yasmin Fahimi soll neue Chefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) werden. Das geht aus einer Beschlussvorlage

Mehr
RWE für staatliche Gasreserven angesichts der Lage auf dem Energiemarkt

Angesichts der Engpässe auf dem Erdgasmarkt hat sich der Energiekonzern RWE für staatliche Reserven ausgesprochen. RWE-Chef Markus Krebber sagte der "Frankfurter Allgemeinen

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission bleibt bei neuer Taxonomie hart

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - EU-Finanzmarktkommissarin Mairead McGuinness schließt eine grundlegende Überarbeitung des Taxonomie-Vorschlags der Kommission und damit der

Mehr
Deutsche Exportwirtschaft für 2022 optimistisch

München (dts Nachrichtenagentur) - Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich zu Jahresbeginn deutlich verbessert. Die Exporterwartungen sind im Januar gestiegen,

Mehr
Studie: Kupfer, Lithium, Nickel und Kobalt werden teurer

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts der Energiewende werden wichtige Metalle aller Voraussicht nach drastische Preissteigerungen hinlegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine

Mehr