Lifestyle

Umweltministerin: Jährlich 100 Milliarden für globalen Klimaschutz

  • dts - 25. September 2021
Bild vergrößern: Umweltministerin: Jährlich 100 Milliarden für globalen Klimaschutz
Windräder
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) erhöht den Druck auf die nahende Weltklimakonferenz. "Jetzt kommt es darauf an, dass die Industriestaaten ihr gemeinsames Versprechen erfüllen, 100 Milliarden Dollar pro Jahr für den Kampf gegen den Klimawandel in Entwicklungsländern zu mobilisieren", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

"Die ärmeren Staaten müssen sich auf die fest zugesagten Finanzhilfen der reicheren Länder verlassen können." Außerdem müssten die letzten offenen Fragen im Regelwerk des Pariser Abkommens vollständig geklärt werden. "Auf dieser Basis muss es gelingen, den globalen Treibhausgasausstoß noch in den 2020ern spürbar zu senken und damit ein klimaneutrales, krisenresistenteres Zeitalter einzuleiten", sagte Schulze. "Die Technologien, das Know-How dafür haben wir. Entscheidend ist, dass die Weltgemeinschaft diesen Weg jetzt mit aller Entschlossenheit geht." Diese Woche habe gezeigt, dass die Welt beim Klimaschutz in Bewegung gekommen sei. "Immer mehr Länder haben den Ernst der Lage verstanden und bewegen sich in die richtige Richtung", so die Ministerin. "Die USA wollen ihre Klimafinanzierung nun kräftig aufstocken. China will zumindest im Ausland kein Geld mehr in Kohlekraftwerke stecken, womit es keine relevante staatliche Finanzierung von Kohlekraftwerken in Entwicklungsländern mehr geben wird. Und die Türkei will als eines der letzten Länder das Pariser Abkommen ratifizieren." Das mache Mut für Glasgow.

Weitere Meldungen

SPD-Politikerin Bas neue Bundestagspräsidentin

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD-Politikerin Bärbel Bas ist zur Präsidentin des 20. Deutschen Bundestages gewählt worden. Die bisherige stellvertretende

Mehr
China stellt Millionenstadt Lanzhou unter Corona-Quarantäne

China geht im Kampf gegen eine neue Corona-Welle rigoros vor und hat die gesamte Millionenstadt Lanzhou unter Quarantäne gestellt. Die vier Millionen Einwohner der Stadt im

Mehr
KKH-Umfrage: Jeder Zweite nach Zeitumstellung gereizt und mit Schlafproblemen

Jeder Zweite leidet einer Umfrage der Krankenkasse KKH zufolge nach der Zeitumstellung unter Gereiztheit oder Schlafproblemen. 24 Prozent sind in den Tagen danach gereizt oder

Mehr

Top Meldungen

Grüne fordern "sozialen Ausgleich" für steigende Energiepreise

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Vize Ricarda Lang fordert einen "sozialen Ausgleich" für die steigenden Energiepreise. Klimaschutz sei "eine Voraussetzung für

Mehr
Arbeitsmarktentwicklung läuft "in gemäßtigteren Bahnen"

Die Arbeitsagenturen in Deutschland erwarten auch weiterhin eine günstige Entwicklung der Arbeitsmarktlage - das Tempo hat sich aber verlangsamt. "Nach der furiosen Aufholjagd aus

Mehr
IAB-Arbeitsmarktbarometer geht deutlich zurück

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) - Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist im Oktober deutlich zurückgegangen. Gegenüber September

Mehr