Brennpunkte

Razzien wegen Kinderpornografie in Baden-Württemberg und Hessen

  • AFP - 23. September 2021, 11:45 Uhr
Bild vergrößern: Razzien wegen Kinderpornografie in Baden-Württemberg und Hessen
Blaulicht
Bild: AFP

In Baden-Württemberg und Hessen ist die Polizei zu Razzien wegen des Besitzes von Kinderpornografie ausgerückt. Nach Angaben der Ermittler in den beiden Bundesländern richtet sich der Verdacht gegen rund 50 Verdächtige im Alter von 17 bis 60 Jahren.

In Baden-Württemberg und Hessen ist die Polizei zu Razzien wegen des Besitzes von Kinderpornografie ausgerückt. Nach Angaben der Ermittler in den beiden Bundesländern richtet sich der Verdacht gegen insgesamt rund 50 Verdächtige im Alter von 17 bis 60 Jahren. Es handelte sich demnach um Schwerpunktaktionen, bei denen es keine direkten Verbindungen zwischen den verschiedenen Fällen gab.

In Hessen wurden nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Main und des Landeskriminalamts vom Donnerstag über einen Zeitraum von drei Tagen 32 Anschriften durchsucht. Dort gibt es 35 Verdächtige, bei denen insbesondere Computer und Datenträger beschlagnahmt wurden. Demnach hatten die Ermittler von einem ausländischen Internetanbieter Hinweise darauf bekommen, dass die Verdächtigen Links mit Kinderpornografie abgerufen haben sollen.

In Baden-Württemberg richteten sich die Durchsuchungsmaßnahmen gegen 17 Beschuldigte, wie die Polizei in Ulm mitteilte. Demnach wurden bei Wohnungsdurchsuchungen auch dort Beweismittel wie etwa Computer und Mobiltelefone beschlagnahmt. Die Ermittlungen gegen die Verdächtigen liefen dort bereits seit Anfang des Jahres.

Weitere Meldungen

Schaden durch Steuer-Betrugssysteme größer als bisher bekannt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach neuen Berechnungen beläuft sich der weltweite Schaden durch Cum-Ex, Cum-Cum und vergleichbare Betrugssysteme auf mindestens 150 Milliarden

Mehr
Ampelkoalition vor Veränderungen bei Asylpolitik

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bei ihren Koalitionsverhandlungen werden sich SPD, Grüne und FDP auch mit Asylpolitik befassen. "Die Menschen, die auf ihrer Flucht in Europa

Mehr
Hamburg will Fälschung von Corona-Impfpässen konsequenter bestrafen

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) - Hamburg drängt auf konsequentere Strafen für die Fälschung von Corona-Impfausweisen. Man stelle mit Sorge fest, dass Impfbescheinigungen

Mehr

Top Meldungen

Steuereinnahmen legen um 23 Prozent zu

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Steuereinnahmen haben im September 23 Prozent über dem Ergebnis des gleichen Monats im Vorjahr gelegen. Das steht im neuen Monatsbericht des

Mehr
Grüne zeigen sich bei Nord Stream 2 kompromissbereit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen sind bekanntlich gegen Nord Stream 2, zeigen sich bei diesem Thema vor den Koalitionsverhandlungen aber kompromissbereit. "Das sind

Mehr
NRW-SPD will Windräder im Wald enttabuisieren

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Vor Beginn der Koalitionsverhandlungen über eine "Ampel"-Bundesregierung hat sich NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty für eine erleichterte

Mehr