Motor

Studie zum Gebrauchtwagenhandel - Schnelle Antworten erwünscht

  • Elfriede Munsch/SP-X - 19. September 2021, 09:41 Uhr
Bildergalerie: Studie zum Gebrauchtwagenhandel - Schnelle Antworten erwünscht
Wer sich über eine Händler-Webseite oder per E-Mail für einen Gebrauchtwagen interessiert, will schnelle Antworten Foto: SPX

Eine Anfrage zu einem Gebrauchtwagen sollte vom Händler flott beantwortet werden. Kunden erwarten mittlerweile eine schnellere Reaktion als noch vor vier Jahren.

Wer sich über eine Händler-Webseite oder per E-Mail für einen Gebrauchtwagen interessiert, will schnelle Antworten. Einer Umfrage der Sachverständigenorganisation Dekra in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos zufolge, erwarten 41 Prozent der Befragten eine Reaktion innerhalb von maximal zwei Stunden. Davon finden 15 Prozent der Befragten, eine Antwort sollte innerhalb von einer Stunde erfolgen. Noch schneller sollte es für 6 Prozent der Befragten zugehen: Sie wollen innerhalb einer halben Stunde kontaktiert werden. In einer Umfrage vor vier Jahren forderten erst 14 Prozent eine Rückmeldung innerhalb von zwei Stunden.

Für 18 Prozent der Umfrageteilnehmer ist eine Reaktionszeit von drei bis sechs Stunden zufriedenstellend, für knapp ein Drittel (30 %) ist eine Antwort innerhalb von 24 Stunden in Ordnung. Auch hier sind die Anforderungen gestiegen. 2017 waren noch 27 Prozent mit einer Antwort im Zeitfenster von drei bis sechs Stunden zufrieden. Knapp die Hälfte (47 %) rechnete mit einer Antwort innerhalb von einem Tag.

Der Studie zufolge sollten sich die Händler bei der Gestaltung ihres Gebrauchtwagenangebots an den Online-Börsen orientieren. So erachten 83 Prozent der Befragten vielfältige Sortierfunktionen zum Beispiel nach Fahrzeugalter, Preis, Motorisierung oder Farbe als wichtig oder sehr wichtig. Einfache Bedienbarkeit und Auswahl (jeweils 81 %) sowie direkte Fahrzeugvergleiche (73 %) sind ebenfalls wichtige Faktoren. Leasing- und Finanzierungsangebote sind für 39 Prozent wichtig.

Weitere Meldungen

Vergleichstest: Dreirädrige E-Lastenräder - Am besten mit Neigungstechnik

Lastenräder mit E-Antrieb gibt es in diversen Spielarten. Eine davon ist das Dreirad mit zweirädriger Vorderachse. Fünf Exemplare dieser Spezies mit drei verschiedenen

Mehr
Recht: Kein Schadenersatz bei falscher Starthilfe - Ein Kurzschluss, der kostet

Werden bei einer Starthilfe zwischen zwei Pkw die Kabel falsch verpolt, kann dies zu gravierenden Schäden an elektrischen Bauteilen führen. Für einen geschädigten Pkw-Besitzer

Mehr
ADAC-Preisvergleich: Autohof versus Raststätte - Ein Umweg, der meist lohnt

Autobahnreisenden stellt sich immer wieder die Frage, ob sie für eine Pause an die nahe Raststätte oder vielleicht doch auf einen autobahnnahen Autohof fahren sollen. Aus

Mehr

Top Meldungen

Verdi attackiert "Länderfunktionäre" in Tarifverhandlungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Verdi-Chef Frank Werneke hat die Bundesländer in der aktuellen Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst scharf kritisiert. "Auch im Öffentlichen

Mehr
2G-Regel im Einzelhandel stößt auf Ablehnung im Bundestag

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bei den Bundestagsfraktionen gibt es kaum Zuspruch für eine bundesweite verpflichtende 2G-Regel im Einzelhandel, wonach nur Geimpfte und Genesene

Mehr
US-Verkehrsminister: Lieferkettenprobleme werden bis ins kommende Jahr fortdauern

Die Beeinträchtigungen der globalen Lieferketten werden nach Einschätzung von US-Verkehrsminister Pete Buttigieg bis ins kommende Jahr hinein andauern. Der Minister betonte am

Mehr