Technologie

Netflix-Chef erwartet kein schnelles Aus für lineares Fernsehen

  • dts - 19. September 2021, 09:13 Uhr
Bild vergrößern: Netflix-Chef erwartet kein schnelles Aus für lineares Fernsehen
Netflix-Gründer Reed Hastings
dts

.

Los Gatos (dts Nachrichtenagentur) - Der Streamingmarkt hat für Netflix-Chef Reed Hastings seine Sättigungsgrenze noch lange nicht erreicht. Das sagte er dem "Spiegel".

Hinter dem geringen Anteil am Fernsehmarkt der USA von nur 27 Prozent stehe vor allem ein technischer Mangel: "Man darf nicht vergessen, dass in den USA die Hälfte der Haushalte immer noch keine Smart-TVs besitzt, also mit dem Internet verbundene Fernseher", so Hastings. Der Chef des Streamingkonzerns glaubt, die Zeit des klassischen TV-Programms sei deshalb noch lange nicht abgelaufen: "Es wird noch zehn oder sogar 20 Jahre dauern, bis lineares Fernsehen ganz verschwindet." Hastings setzt dennoch nicht auf Nachrichten oder Live-Sport, um mehr Abonnenten zu gewinnen. Er sieht Netflix als Unterhaltungskonzern, der keinen Journalismus macht.

Es sei schwierig, Nachrichten zu produzieren, ohne sich dabei Feinde zu machen, zumal als global operierendes Unternehmen. Sport-Übertragungen schließt Hastings für Netflix aus, weil der Konzern die Quelle nicht kontrollieren könne: "Wir besitzen ja nicht die Bundesliga, die kann Deals abschließen, mit wem sie will. Diese Art von Kontrolle wäre aber eine Voraussetzung für uns, damit wir unseren Kunden ein sicheres Angebot machen können." Eine kleine Hintertür lässt Hastings dem Sport aber doch.

Mit Blick auf die Formel 1 sagte er: "Vor einigen Jahren wurden die Rechte an der Formel 1 verkauft. Damals gehörten wir nicht zu den Bietern, heute würden wir darüber nachdenken."

Weitere Meldungen

Umfrage: Jeder Zweite für garantierte Mindest-Surfgeschwindigkeit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Jeder zweite Deutsche fordert eine bundesweit garantierte Mindest-Surfgeschwindigkeit im Internet. Das geht aus einer Innofact-Umfrage im Auftrag

Mehr
Tipps für den perfekten Drucker im Büro

Die wichtigsten Kriterien für einen Drucker

Damit man den richtigen Drucker für das Büro aussuchen kann, muss zunächst ermittelt werden, welche Leistung

Mehr
Cyberagentur fordert Umdenken in Sicherheitsforschung

Halle (Saale) (dts Nachrichtenagentur) - Der neue Chef der Agentur für Innovation in der Cybersicherheit, Christian Hummert, fordert ein Umdenken bei der

Mehr

Top Meldungen

Verdi attackiert "Länderfunktionäre" in Tarifverhandlungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Verdi-Chef Frank Werneke hat die Bundesländer in der aktuellen Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst scharf kritisiert. "Auch im Öffentlichen

Mehr
2G-Regel im Einzelhandel stößt auf Ablehnung im Bundestag

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bei den Bundestagsfraktionen gibt es kaum Zuspruch für eine bundesweite verpflichtende 2G-Regel im Einzelhandel, wonach nur Geimpfte und Genesene

Mehr
US-Verkehrsminister: Lieferkettenprobleme werden bis ins kommende Jahr fortdauern

Die Beeinträchtigungen der globalen Lieferketten werden nach Einschätzung von US-Verkehrsminister Pete Buttigieg bis ins kommende Jahr hinein andauern. Der Minister betonte am

Mehr