Wirtschaft

57 Prozent für 2G-Regelungen bei Gastronomie und Veranstaltungen

  • dts - 19. September 2021
Bild vergrößern: 57 Prozent für 2G-Regelungen bei Gastronomie und Veranstaltungen
Hinweisschild an einer geschlossenen Bar
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Eine Mehrheit von 57 Prozent der Menschen in Deutschland findet die 2G-Regeln für die Gastronomie und Veranstaltungen richtig. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die "Bild am Sonntag" hervor.

33 Prozent halten es hingegen für falsch, wenn - wie etwa in Hamburg - Restaurants und Veranstaltern Erleichterungen gewährt werden, wenn sie nur noch für Geimpfte und Genesene öffnen (weiß nicht, keine Angabe: zehn Prozent). Von den Befürwortern wünschen sich 66 Prozent, dass die 2G-Regeln verpflichtend eingeführt werden. 31 Prozent waren der Meinung, dass es den Gastronomen und Veranstaltern selbst überlassen sein sollte, freiwillig auf 2G zu setzen. Für die "Bild am Sonntag" befragte das Meinungsforschungsinstitut INSA 1.002 Menschen am 17. September.

Weitere Meldungen

IG-Metall fordert Batterie-Verbund

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die IG-Metall will in der Region Berlin, Brandenburg und Sachsen einen Batterie-Verbund gründen, in dem große Konzerne zusammenarbeiten können.

Mehr
Kretschmer will Optionen bei Atomkraft offenhalten

Dresden (dts Nachrichtenagentur) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat SPD, Grüne und FDP aufgefordert, ein "überzeugendes Energiekonzept für Deutschland auf

Mehr
Umfrage: Deutsche in Kernenergie-Debatte gespalten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Menschen in Deutschland sind gespalten in der Frage, ob die Abschaltung aller Kernkraftwerke weiterhin richtig ist. Das ist das Ergebnis

Mehr

Top Meldungen

Steigende Bierpreise erwartet

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts fehlender Rohstoffe müssen sich die Verbraucher wohl auf steigende Bierpreise einstellen. Getränkehersteller seien massiv von der

Mehr
Mehrheit muss sich bei steigenden Energiepreisen einschränken

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Mehrheit der Deutschen muss sich bei steigenden Energiepreisen bei anderen Ausgaben einschränken. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im

Mehr
Hofreiter verteidigt Sondierungsbeschlüsse zum Kohleausstieg

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Einigung der Ampel-Sondierer beim Thema Kohleausstieg verteidigt. "Man kann nicht einfach die

Mehr