Motor

Autonomes Ridepooling - VW startet 2025 mit Robo-Fahrdienst

  • Holger Holzer/SP-X - 16. September 2021, 12:52 Uhr
Bild vergrößern: Autonomes Ridepooling - VW startet 2025 mit Robo-Fahrdienst
Der ID Buzz ist das erste Robomobil von VW Foto: VW

VW treibt das autonome Fahren voran. Nun hat der Konzern seine Pläne bis 2025 konkretisiert.

VW will 2025 mit einem autonomen Fahrdienst in Hamburg starten. Anschließend soll das Konzept, bei der der elektrische ID Buzz als Fahrzeug zum Einsatz kommt, international ausgeweitet werden. Geplant ist kein Robotaxi-, sondern ein Ridepooling-Service nach der Art, wie ihn die Konzerntochter MOIA anbietet - bislang aber noch mit menschlichen Fahrern.

Als dritter Partner neben MOIA und VW-Nutzfahrzeuge ist das Technologieunternehmen Argo AI beteiligt, das die Hard- und Software für das autonome Fahren entwickelt. Bereits Ende dieses Jahres sollen die Straßenzüge des initialen Testgebietes in den Stadtteilen Winterhude, Uhlenhorst und Hohenfelde vermessen werden. Unter anderem geht es um die Lage und Abstände von Ampeln, Radwegen Straßenschildern und weiteren Verkehrszeichen. Anschließend sind Tests zum autonomen Fahren auf Hamburgs Straßen geplant, zunächst aber mit Sicherheitsfahrer. Der öffentliche Betrieb startet dann zur Mitte des Jahrzehnts.

Beim Ridepooling geht es darum, die mehrere Fahrten zu bündeln und dabei möglichst effiziente Routen zu nutzen. Anders als beim Ridehailing - oder Taxi-Geschäft - werden daher mehrere Personen gleichzeitig transportiert. MOIA nutzt dazu aktuell umgebaute Transporter vom Typ VW Crafter. Künftig soll der elektrische Bulli-Nachfolger diese Aufgabe übernehmen, der als erstes Modell im VW-Konzern autonom fährt.

Weitere Meldungen

DAB Motors Concept-E RS - Viele Euro je Kilowatt

DAB Motors aus Frankreich baut das im Juli vorgestellte Elektromotorrad Concept E in Serie. Allerdings plant die Motorradschmiede die Produktion von lediglich 29 Exemplaren

Mehr
Gordon Murray Design iStream - Leicht in die Zukunft

Elektroautos der Leichtbauklassen könnten in Zukunft für eine klimafreundlichere Mobilität sorgen. Allerdings mangelt es Autos wie einem Renault Twizy oder dem neuen Microlino

Mehr
Hobby Beachy-Wohnmobil - Der Strand-Van

Der Beachy-Wohnwagen am großflächigen Stand der Fockbeker Hobby-Werke war unbestritten eines der großen Premieren-Highlights des Düsseldorfer Caravan-Salons. Der durchgestylte

Mehr

Top Meldungen

Kliniken lassen Fördermittel für zusätzliche Pflegekräfte verfallen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Krankenhäuser haben trotz der akuten Personalnot Fördermittel in Millionenhöhe zur Einstellung von zusätzlichen Pflegekräften verfallen

Mehr
IW: Öffentliche Ausschreibungen können CO2-Ausstoß verringern

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Der Staat kann durch eine nachhaltige öffentliche Beschaffung Emissionen reduzieren und so Unternehmen unterstützen. Das geht aus einer neuen

Mehr
Kein Lenkungseffekt durch EU-Plastikabgabe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die seit Anfang des Jahres geltende EU-Plastikabgabe hat bisher keine Lenkungswirkung entfaltet. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter

Mehr