Finanzen

DAX startet mit leichten Verlusten - US-Inflationsdaten erwartet

  • dts - 14. September 2021, 09:30 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet mit leichten Verlusten - US-Inflationsdaten erwartet
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist am Dienstag mit einem leichten Minus in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.690 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss.

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Deutschen Post, von FMC und von Infineon entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gibt es bei den Papieren von Merck, Delivery Hero und der Deutschen Bank. Mit Spannung blicken die Anleger am Nachmittag in die Vereinigten Staaten: Dort sollen um 14:30 Uhr deutscher Zeit neue Inflationsdaten veröffentlicht werden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1829 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8454 Euro zu haben.

Weitere Meldungen

DAX lässt nach - Hellofresh hinten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.531,75 Punkten berechnet, ein Minus

Mehr
DAX am Mittag im Minus - Ifo-Index erneut schwächer

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat am Freitagmittag ein Minus verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.535 Punkten berechnet und damit rund 0,7

Mehr
DAX startet im Minus - Adidas hinten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist am Freitag mit einem Minus in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Gegen 9:35 Uhr wurde der Index mit rund 15.520

Mehr

Top Meldungen

Tarifverhandlungen für private Banken in dritter Runde abgebrochen

Die dritte Runde in den Tarifverhandlungen für die privaten Banken ist am Freitag nach nur einer Stunde abgebrochen worden. Die Arbeitgeberseite zeigte sich überrascht: Die

Mehr
IWF mahnt Australiens Politik zum Eingreifen auf überhitztem Immobilienmarkt

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Australiens Regierung zum Eingreifen auf dem überhitzten Immobilienmarkt gedrängt und eindringlich vor einer Blase gewarnt. Die rasant

Mehr
China erklärt sämtliche Finanztransaktionen mit Kryptowährung für illegal

Die chinesische Zentralbank hat sämtliche Finanztransaktionen unter Beteiligung von Kryptowährungen für illegal erklärt. Geschäfte im Zusammenhang mit digitalen Währungen seien

Mehr