Motor

Evari 856 - Carbon-Cool

  • Mario Hommen/SP-X - 10. September 2021, 13:07 Uhr
Bildergalerie: Evari 856 - Carbon-Cool
Kann sich sehen lassen: Das Carbon-Pedelec Evari 856 Foto: SP-X/Mario Hommen

Auf der IAA Mobility sind E-Bikes in großer Zahl vertreten. Eines hebt sich aus der Masse ab.

Auf der IAA Mobility (bis 12. September) präsentieren sich zahlreiche Fahrradhersteller vornehmlich mit ihren neuen Pedelec-Modellen. Eines der Exponate, das Evari 856, sticht aus dieser Masse der E-Bikes heraus. Das Urban Bike aus Großbritannien beeindruckt mit Eyecatcher-Styling, Leichtbau und edlen Komponenten. 2022 soll es auf den Markt kommen.

Wie es sich in der Premium-Klasse gehört, ist der auffällig geformte und zudem lackierte Monocoque-Rahmen aus Carbon. Von diesem heben sich optisch die aus unlackiertem Carbon bestehenden Bauteile Lenker, Sattelrohr und Vorderradgabel deutlich ab. Leitungen und Kabel sind innenverlaufend und stören somit nicht den skulpturalen Eindruck.

Auch die Antriebskomponenten, ein CX-Mittelmotor sowie der 500-Wh-Intube-Akku von Bosch, sind unscheinbar integriert. Die Kraft wird per Riemenantrieb ans Hinterrad übertragen, das in der puristischen Single-Variante (16,5 kg!) getriebelos bleibt oder alternativ mit Enviolo-Automatik oder 14-Gang-Rohloff-Nabe bestellbar ist.

Schön gelöst sind die Integration des fein auflösenden Kiox-Displays im Oberrohr des Rahmens sowie der Minimalismus bei Cockpit-Design und Leuchten-Integration. Hydraulische Scheibenbremsen von Magura sowie eine grafisch schick inszenierte Smartphone-App für Apple-Geräte samt passender Handy-Halterung runden das stylische Gesamtkonzept ab. Den Preis hat Evari bislang noch nicht verraten.

Weitere Meldungen

Grafik: Autofreie Innenstädte - Für und Wider fast gleich auf

Wie sehen die Innenstädte in der nahen und fernen Zukunft aus? Über diese Frage wird zurzeit viel diskutiert. Dabei wird auch über die Rolle des Individualverkehrs debattiert.

Mehr
Digitaler Führerschein - Der Lappen fürs Handy

Der Führerschein kann ab sofort auch digital mitgeführt werden. Das Bundesverkehrsministerium hat nun die erste Stufe eines digitalen Führerscheins entwickelt. Das Dokument

Mehr
Stickoxid und Co. - WHO will strengere Grenzwerte

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt schärfere Grenzwerte für die Luftqualität vor. Die neuen Limits für die im Verkehr, in Haushalten und der Industrie emittierten

Mehr

Top Meldungen

Kliniken lassen Fördermittel für zusätzliche Pflegekräfte verfallen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Krankenhäuser haben trotz der akuten Personalnot Fördermittel in Millionenhöhe zur Einstellung von zusätzlichen Pflegekräften verfallen

Mehr
IW: Öffentliche Ausschreibungen können CO2-Ausstoß verringern

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Der Staat kann durch eine nachhaltige öffentliche Beschaffung Emissionen reduzieren und so Unternehmen unterstützen. Das geht aus einer neuen

Mehr
Kein Lenkungseffekt durch EU-Plastikabgabe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die seit Anfang des Jahres geltende EU-Plastikabgabe hat bisher keine Lenkungswirkung entfaltet. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter

Mehr