Lifestyle

Bayern: Ministerpräsident kritisiert Vize

  • dts - 30. Juli 2021, 13:08 Uhr
Bild vergrößern: Bayern: Ministerpräsident kritisiert Vize
Markus Söder
dts

.

München (dts Nachrichtenagentur) - Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geht auf Abstand zu seinem Vize-Regierungschef Hubert Aiwanger (Freie Wähler) wegen dessen jüngster Äußerungen zum Thema Corona und Impfen. "Ich mache mir Sorgen um ihn", sagte der CSU-Chef dem "Spiegel" über seinen Koalitionspartner.

Aiwanger hat zuletzt von einer "Jagd" auf Ungeimpfte gesprochen und seine eigene Impfverweigerung als einen Dienst an der Demokratie dargestellt. "Er wandelt auf einem schmalen Grat", sagte Söder. "Unabhängig davon, dass es in der Sache falsch ist, verstört der Sound der Argumente." Söder kritisierte ein Kalkül von Aiwangers Aussagen: "Wer glaubt, sich bei rechten Gruppen und Querdenkern anbiedern zu können, verlässt die bürgerliche Mitte und nimmt am Ende selbst Schaden."

Söder sagte weiter: "Wir stehen auf der höchsten Stufe menschlicher Zivilisation und sind beim Impfen zum Teil mit Argumenten aus dem Mittelalter konfrontiert. Wer meint, in einem solchen Becken fischen zu können, der riskiert, darin zu ertrinken." Gleichzeitig betonte der bayerische Ministerpräsident, die Linie seiner Koalition sei trotz Aiwangers Aussagen klar: "Die bayerische Staatsregierung setzt sehr aufs Impfen und die Bekämpfung von Corona", sagte Söder. "Die Zusammenarbeit mit den Freien Wählern in Staatsregierung und Parlament ist exzellent, und es herrscht beim Impfen große Einigkeit."

Er selbst habe auch vergebens versucht, Aiwanger von einer Impfung zu überzeugen.

Weitere Meldungen

Künast: Berliner Abgeordnetenhauswahl bundesweit sehr bedeutsam

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast sieht bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl eine große Bedeutung für den Rest Deutschlands. Berlin

Mehr
FDP-Politikerin Schröder: Sexismus ein altersunabhängiges Problem

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP-Politikerin Ria Schröder glaubt nicht, dass das Sexismus-Problem in der Gesellschaft durch eine immer bewusstere Jugend verschwinden

Mehr
UNO-Flüchtlingshilfe ruft zu Spenden für Afghanistan auf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, des deutschen Partners des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), Peter

Mehr

Top Meldungen

IW: Öffentliche Ausschreibungen können CO2-Ausstoß verringern

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Der Staat kann durch eine nachhaltige öffentliche Beschaffung Emissionen reduzieren und so Unternehmen unterstützen. Das geht aus einer neuen

Mehr
Kein Lenkungseffekt durch EU-Plastikabgabe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die seit Anfang des Jahres geltende EU-Plastikabgabe hat bisher keine Lenkungswirkung entfaltet. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter

Mehr
DIHK verzeichnet bis Ende August 236.500 neue Ausbildungsverträge

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) blickt optimistisch auf das aktuelle Ausbildungsjahr. "Angesichts der demografischen

Mehr