Wirtschaft

Übernahme der Deutsche Wohnen durch Vonovia offiziell gescheitert

  • AFP - 26. Juli 2021, 10:08 Uhr

Der Wohnungskonzern Vonovia hat das Scheitern der Übernahme der Deutsche Wohnen am Montag offiziell bestätigt. Die Mindestannahmeschwelle von mehr als 50 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien sei zum Ablauf der Annahmefrist nicht erreicht worden.

Der Wohnungskonzern Vonovia hat das Scheitern der Übernahme der Deutsche Wohnen am Montag offiziell bestätigt. Die Mindestannahmeschwelle von mehr als 50 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien sei zum Ablauf der Annahmefrist am 21. Juli um Mitternacht nicht erreicht worden, teilte Vonovia in Bochum mit. Die Schwelle lag demnach bei "circa 47,62 Prozent" des Grundkapitals und der Stimmrechte der Deutsche Wohnen. 

Vonovia und die Deutsche Wohnen hatten bereits am Freitag mitgeteilt, dass der geplante Zusammenschluss "voraussichtlich nicht erfolgreich" sei. Die beiden Immobilienunternehmen hatten sich darauf Ende Mai nach zwei zuvor gescheiterten Übernahmeversuchen geeinigt. Vonovia-Chef Rolf Buch schloss am Wochenende einen neuen Anlauf für einen Zusammenschluss aber nicht aus. 

Weitere Meldungen

Deutsche Wirtschaft mahnt Parteien zu raschen Sondierungen nach der Wahl

Die deutsche Wirtschaft drängt  die politischen Parteien nach der Bundestagswahl zu raschen Sondierungen und einer zügigen Regierungsbildung. "Anpacken der Prioritäten statt

Mehr
Britische Tankstellenvereinigung führt Treibstoffknappheit auf Panikkäufe zurück

Die britische Tankstellenvereinigung PRA hat die Treibstoffknappheit in Großbritannien auf Panikkäufe zurückgeführt. Vor allem in den städtischen Gebieten sei zahlreichen

Mehr
Evergrande stoppt Pläne für Börsengang von E-Autotochter in Shanghai

Der schwer angeschlagene chinesische Immobilienkonzern Evergrande stoppt die Pläne für einen Börsengang seiner gleichnamigen Elektroautotochter in Shanghai. Am Börsenplatz

Mehr

Top Meldungen

Berliner stimmen für Enteignung von Wohnungskonzernen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Berliner haben sich in einem Volksentscheid mit deutlicher Mehrheit für die Enteignung großer Immobilienkonzerne ausgesprochen. Laut

Mehr
Stimmung in deutscher Exportindustrie verbessert

München (dts Nachrichtenagentur) - In der deutschen Exportindustrie hat sich die Stimmung zuletzt verbessert. Die Exporterwartungen seien im September von 17,0 auf 21,0 Punkte

Mehr
Kartellamtschef glaubt nicht an "Weltkartellamt"

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, glaubt nicht an die Einrichtung eines "Weltkartellamts". Er habe die Diskussion über eine

Mehr