Finanzen

Ökonom Spengel: "Steuersenkung bringt Gastronomen nichts"

  • dts - 27. Mai 2020
Bild vergrößern: Ökonom Spengel: Steuersenkung bringt Gastronomen nichts
Bedienung in einem Café
dts

.

Mannheim - Der Steuerexperte Christoph Spengel hat massive Kritik an der geplanten Senkung der Mehrwertsteuer für Essen in Restaurants und Gaststätten geübt, womit die Bundesregierung die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise abmildern will. "Die Steuersenkung bringt den meisten Gastronomen gegenwärtig überhaupt nichts", sagte Spengel dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochsausgabe).

In der Coronakrise seien die Umsätze "sehr stark eingebrochen. Die Unternehmen brauchen deshalb Geld", so der Ökonom weiter. Er hält auch nichts von einer Auto- oder Abwrackprämie als Kaufanreiz. Die Autoindustrie habe nach seiner Einschätzung ein strukturelles und kein Nachfrageproblem, so Spengel. Als Beispiele nannte er Dieselgate oder das Hinterherhinken in der E-Technik. Das Bundeskabinett hat die Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf sieben Prozent bereits beschlossen. Gegenwärtig liegt der Gesetzentwurf im Finanzausschuss des Bundestags. Dieser hörte in dieser Woche Sachverständige an, darunter auch Spengel.

Weitere Meldungen

Union warnt Scholz vor Aktionismus bei Bafin-Reform

Berlin - Der Unions-Obmann im Bundestags-Finanzausschuss, Hans Michelbach (CSU), hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) beim Umbau der Finanzaufsicht Bafin vor Aktionismus

Mehr
Aktionärsschützer: Finanzaufsicht muss "ganz neu aufgebaut werden"

Frankfurt/Main - Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) hat als Konsequenz aus dem Fall Wirecard einen umfassenden Neuaufbau der Finanzaufsicht gefordert. Zwar sei das

Mehr
Opposition hält Scholz-Vorschläge für Bafin-Umbau für unzureichend

Berlin - Die Konsequenzen, die Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) aus dem Wirecard-Skandal ziehen will, gehen der Opposition nicht weit genug. Seine Vorschläge zum Umbau der

Mehr

Top Meldungen

Lufthansa beschließt zweites Paket ihres Restrukturierungsprogramms

Frankfurt/Main - Der Vorstand der Deutschen Lufthansa hat in Folge der Coronakrise ein zweites Paket ihres Restrukturierungsprogramms verabschiedet. Das teilte die

Mehr
Importe von Speiseeis zurückgegangen

Wiesbaden - Die Importe von Speiseeis nach Deutschland sind im Zeitraum Januar bis April 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent zurückgegangen. Insgesamt wurden rund

Mehr
EU-Kommission senkt Konjunkturprognose

Brüssel - Die EU-Kommission hat ihre Konjunkturprognose aus dem Frühjahr noch einmal deutlich nach unten korrigiert. In der Sommerprognose 2020 werde davon ausgegangen, dass die

Mehr