Technologie

Kretschmer zweifelt an Corona-App

  • dts - 23. Mai 2020
Bild vergrößern: Kretschmer zweifelt an Corona-App
Smartphone-Nutzerin
dts

.

Dresden - Parteiübergreifend wachsen Zweifel am Nutzen der Corona-Warn-App, die Mitte Juni in Deutschland verfügbar sein soll. "So wie die Corona-App jetzt auf den Weg gebracht worden ist, bringt sie keine ausreichende Sicherheit", sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben).

Wichtig seien "für die Leute heute 1,50 Meter Abstand und Tragen von Mund-Nasenschutz", so der CDU-Politiker weiter. Die Sprecherin für Netzpolitik und Verbraucherschutz der Grünen-Bundestagsfraktion, Tabea Rößner, sieht dies ähnlich: "Ich warne davor zu sagen, das ist das Allheilmittel. Die App ist wichtig, aber wir bekämpfen nicht mit ihr allein die Pandemie", sagte Rößner. Wichtig sei, dass man ausreichend Testkapazitäten habe und eine klare Begleitung vom Gesundheitsamt. Viel Vertrauen gehe verloren durch Vorschläge wie Zugang zum Schwimmbad nur mit App, kritisierte die Grünen-Politikerin. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe der App mit der Idee eines Immunitätsausweises einen Bärendienst erwiesen. "Durch die Vielstimmigkeit und das Chaos der letzten Wochen haben wir nicht nur Zeit verloren", sagte Rößner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die App verliere "auch an Akzeptanz, das finde ich fatal. Denn das funktioniert nur mit Vertrauen", so die Grünen-Politikerin.

Weitere Meldungen

Vor allem Wohlhabende und Junge nutzen Corona-Warn-App

Frankfurt/Main - Wohlhabende sowie junge Erwachsene nutzen die Corona-Warn-App der Bundesregierung überdurchschnittlich häufig. Das hat eine Datenrecherche der FAZ

Mehr
Infizierte bleiben bei Corona-App nicht immer vollständig anonym

Berlin - Sieben Wochen nach ihrem Start arbeitet die Corona-Warn-App im Infektionsfall noch nicht so datensparsam wie angekündigt. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen

Mehr
Bundesamt ließ Video-App Tiktok auf Sicherheitsrisiken prüfen

Berlin - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ließ die iOS-Version der Kurzvideo-App Tiktok auf Risiken prüfen. Dazu beauftragte das BSI die

Mehr

Top Meldungen

Städtetag fürchtet Flickenteppich nach Grundsteuerreform

Berlin - Der Deutsche Städtetag warnt vor einem Flickenteppich aus unterschiedlichen Regelungen bei der Grundsteuer. "Stark unterschiedliche Grundsteuergesetze in den Ländern

Mehr
Bundesregierung verteidigt Bafin im Fall Wirecard

Berlin - Die Bundesregierung verteidigt, dass die Finanzaufsicht Bafin lange auf die Bilanzprüfung im Fall Wirecard gewartet hat. Die Behörde hätte die Prüfung der Bilanzen durch

Mehr
Luftfahrt-Bundesamt verwarnt Fluggesellschaften

Berlin - Angesichts von Millionen nicht erstatteter Tickets für annullierte Flüge beginnt die Bundesregierung, Druck auf die Fluggesellschaften auszuüben. So hat das

Mehr