Wirtschaft

Lufthansa-Betriebsrat "empört" über Rettungsangebot des Bundes

  • dts - 22. Mai 2020, 15:56 Uhr
Bild vergrößern: Lufthansa-Betriebsrat empört über Rettungsangebot des Bundes
Lufthansa-Maschine wird am Flughafen beladen
dts

.

Berlin - Der Lufthansa-Betriebsrat hat sich enttäuscht über die bisherigen Verhandlungsergebnisse mit der Bundesregierung zur Rettung der Airline gezeigt. "Es ist erschütternd, dass sich in den Rettungsvorschlägen der Bundesregierung nicht ein einziges Wort über die Zukunft der Beschäftigten findet", sagte Betriebsratschef Christian Hirsch der "Bild" (Samstagausgabe).

Er hätte sich gewünscht, dass die Milliardensummen des Staates auch darauf verwendet werden, soziale Härten abzufedern. "Das Hilfsangebot der Bundesregierung ist aber weder an Beschäftigungsgarantien geknüpft, noch werden Sozialpläne in Aussicht gestellt - das ist empörend." Hirsch fordert deshalb in den kommenden Verhandlungsrunden Nachbesserungen. "Es ist schade, dass sich die sozialen Adern in der Bundesregierung da bislang nicht durchgesetzt haben. Da muss dringend nachgebessert werden - eine Rettung der Lufthansa auf dem Rücken der Belegschaft wäre unanständig", sagte er "Bild".


Weitere Meldungen

Endlagersuche: Trittin erwartet Proteste und Verzögerungen

Berlin - Der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) erwartet bei der Suche nach einem Endlager für radioaktiven Atommüll neue Proteste. Das sagte er der "Neuen

Mehr
Siemens Energy: Arbeitnehmer fordern Verzicht auf Kündigungen

München - Vor dem Börsendebüt von Siemens Energy haben die Arbeitnehmer einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen im neuen Unternehmen gefordert. In der Vergangenheit habe

Mehr
TÜV kritisiert Corona-Schutzmaßnahmen in Bussen

Berlin - Der Verband der TÜV kritisiert "Bastellösungen" aus transparenter Folie zum Schutz von Busfahrern gegen Covid-19 Infektionen. "Der freie und äußerst wichtige Blick nach

Mehr

Top Meldungen

Europäische Investitionsbank wirbt um zusätzliches Eigenkapital

Luxemburg - Die Europäische Investitionsbank (EIB) wirbt um zusätzliches Eigenkapital von den EU-Mitgliedsstaaten, um ihre Investitionen in den Klimaschutz in Europa zu

Mehr
Berechnung: Steuerzahler werden 2021 deutlich entlastet

Berlin - Steuerzahler können sich im kommenden Jahr auf eine deutliche Entlastung freuen. Dies geht aus Berechnungen des Finanzwissenschaftlers Frank Hechtner von der

Mehr
Scholz will höhere Steuern für Einkommen ab 200.000 Euro

Berlin - Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat erstmals präzisiert, ab welchem Einkommen er Bürger höher besteuern will. "Wir sprechen von sehr hohen

Mehr