Wirtschaft

BIP in der EU im ersten Quartal um 3,5 Prozent gesunken

  • dts - 30. April 2020, 11:02 Uhr

.

Luxemburg - Das saisonbereinigte Bruttoinlandsprodukt in der EU ist im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 3,5 Prozent gesunken. Im Euroraum ging es um 3,8 Prozent zurück, teilte das EU-Statistikamt Eurostat nach einer vorläufigen Schnellschätzung am Donnerstag mit.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Weitere Meldungen

Warnstreiks im öffentlichen Dienst ab Dienstag

Potsdam - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Potsdam: Warnstreiks im öffentlichen Dienst ab Dienstag. Die Redaktion

Mehr
ZEW-Konjunkturerwartungen im September gestiegen

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im September verbessert: Der entsprechende Index stieg von

Mehr
Bundesregierung korrigiert Konjunkturprognose nach oben

Berlin - Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit einem weniger starken Einbruch der Konjunktur als bisher erwartet. Man gehe von einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts

Mehr

Top Meldungen

Meliá-Chef erwartet Bereinigung des Hotelmarkts in Spanien

Palma - Der Chef der spanischen Hotelkette Meliá, Gabriel Escarrer, erwartet nach einer desaströsen Saison eine Marktbereinigung in Spanien. "Ich bin überzeugt, dass vor allem in

Mehr
Grüne Finanzminister fordern komplettes Soli-Aus

Berlin - Die drei grünen Landesfinanzminister aus Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Bremen streben die völlige Abschaffung des Solidaritätszuschlags auch für hohe

Mehr
Scheuer plant Gipfeltreffen zur Rettung der Luftverkehrswirtschaft

Berlin - Verkehrsminister Andreas Scheuer hat neue Corona-Hilfen für den Luftverkehr gefordert. "Ich werde schnellstens zu einem Luftverkehrsgipfel einladen, der sich mit den

Mehr