Wirtschaft

Streikaufrufe bei Amazon und Supermärkten in Frankreich

  • AFP - 8. April 2020, 15:45 Uhr
Bild vergrößern: Streikaufrufe bei Amazon und Supermärkten in Frankreich
Eine Mitarbeiterin in einem Pariser Supermarkt
Bild: AFP

In der Corona-Krise wollen Frankreichs Gewerkschaften einen besseren Schutz für Mitarbeiter bei dem Versandhändler Amazon und in Supermärkten erzwingen. Mehrere Gewerkschaften riefen deshalb ab Mittwoch zu Streiks auf. Die Verhandlungen mit der Amazon-Geschäftsleitung seien 'an einem toten Punkt angelangt', erklärte der Gewerkschaftsbund CFDT.

In der Corona-Krise wollen Frankreichs Gewerkschaften einen besseren Schutz für Mitarbeiter beim Versandhändler Amazon und in Supermärkten erzwingen. Mehrere Gewerkschaften riefen deshalb ab Mittwoch zu Streiks auf. Die Verhandlungen mit der Amazon-Geschäftsleitung seien "an einem toten Punkt angelangt", erklärte der Gewerkschaftsbund CFDT.

Die Gewerkschaft CGT rief zudem zu Ausständen im Einzelhandel und im Dienstleistungsgewerbe auf. Die Mitarbeiter arbeiteten seit der Ausweitung der Ladenöffnungszeiten sieben Tage in der Woche und setzten dabei ihr Leben aufs Spiel, betonte die CGT. Nach Angaben der Gewerkschaft starben fünf Mitarbeiter im französischen Einzelhandel an der Lungenkrankheit Covid-19, mehrere hundert sollen sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Die Gewerkschaften fordern Atemmasken und andere Schutzbekleidung für alle Beschäftigten, die im ständigen Kundenkontakt stehen. In den USA hatte Amazon nach einem Streik der Mitarbeiter Masken, Desinfektionsmittel und Temperaturmessungen in Aussicht gestellt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung berät über Gesetzentwurf zur Pauschalreisen

Das Bundeskabinett berät in seiner Sitzung am Mittwoch (09.30 Uhr) über den Umgang mit Pauschalreisen in der Corona-Krise. Auf der Tagesordnung steht ein Gesetzenwurf zur

Mehr
Bus-Unternehmen rufen wegen Corona-Krise zu bundesweiten Kundgebungen auf

Die von der Corona-Krise schwer getroffenen Bus-Unternehmen haben für Mittwoch zu bundesweiten Kundgebungen aufgerufen. In Berlin sollen gegen Mittag drei Buskorsos durch die

Mehr
McLaren streicht 1200 von rund 4000 Stellen

Der Sportwagenbauer und Formel-1-Rennstall-Betreiber McLaren muss 1200 von rund 4000 Stellen streichen. Wegen der Corona-Pandemie seien Rennen gestrichen worden, der Verkauf von

Mehr

Top Meldungen

Linksfraktion fordert Ende der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverträgen

Die Linksfraktion im Bundestag fordert angesichts der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ein Ende der sogenannten sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverträgen. Diese

Mehr
Ökonom Spengel: "Steuersenkung bringt Gastronomen nichts"

Mannheim - Der Steuerexperte Christoph Spengel hat massive Kritik an der geplanten Senkung der Mehrwertsteuer für Essen in Restaurants und Gaststätten geübt, womit die

Mehr
Tourismusverbände begrüßen geplante Lockerung der Reisewarnungen

Berlin - Die geplante Lockerung der Reisewarnungen in Europa stößt in der deutschen Tourismusbranche auf breite Zustimmung. "Wir begrüßen die Entscheidung von Außenminister Maas,

Mehr