Politik

Grünes Licht für Nutzung von Handydaten im Kampf gegen Coronavirus in Israel

  • AFP - 31. März 2020, 23:48 Uhr
Bild vergrößern: Grünes Licht für Nutzung von Handydaten im Kampf gegen Coronavirus in Israel
Israelische Tracking-App
Bild: AFP

In Israel hat ein Parlamentsausschuss grünes Licht für die Nutzung von Handydaten im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie gegeben. Der Inlandsgeheimdienst Schin Bet darf nun Handydaten über Infizierte und deren Kontaktpersonen sammeln.

In Israel hat ein Parlamentsausschuss grünes Licht für die Nutzung von Handydaten im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie gegeben. Ein Kontrollausschuss des Parlaments, den das Oberste Gericht angemahnt hatte, stimmte nach eigenen Angaben am Dienstag "nach Marathonverhandlungen" dafür, Handydaten über Infizierte und deren Kontaktpersonen zu sammeln.

Regierungschef Benjamin Netanjahu hatte Anfang März den Inlandsgeheimdienst Schin Bet mit der Sammlung der Handydaten beauftragt. Bürgerrechtsorganisationen und die Vereinigte Arabische Liste, die die drittstärkste Kraft in der Knesset ist, klagten gegen die Pläne. Das Oberste Gericht forderte das Parlament daraufhin auf, einen Ausschuss einzurichten, der die Überwachungsmaßnahme genehmigen muss.

Diese Genehmigung hat der Ausschuss nun erteilt. Wie der Außen- und Verteidigungsausschuss mitteilte, kann der Inlandsgeheimdienst Schin Bet nun bis zum 30. April dabei mithelfen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

In Israel wurden bislang mehr als 4800 Coronavirus-Infektionen registriert. Um die Ausbreitung einzudämmen hat die Regierung strenge Ausgangsbeschränkungen verhängt und die Grenzen für Ausländer geschlossen. 

Weitere Meldungen

Frankreichs Ex-Präsident Hollande will Corona-Hilfe für Bedürftige

Frankreichs Ex-Präsident François Hollande hat Corona-Hilfen für Bedürftige gefordert. Hollande brachte am Montag im Radiosender France Inter einmalige Prämien in Höhe von je 300

Mehr
EU-Kommission erwartet harte Verhandlungen über Corona-Hilfsplan

Die EU-Kommission erwartet harte Verhandlungen über ihren Hilfsplan in der Corona-Krise. Der von Deutschland und Frankreich dazu gemachte Vorschlag dazu sei "kühn" und "absolut

Mehr
Schäuble hat Verständnis für Ramelows umstrittene Corona-Entscheidung

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat Verständnis für die von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) geplante weitgehende Aufhebung der Corona-Beschränkungen

Mehr

Top Meldungen

Arbeitsagentur rechnet mit 36,2 Milliarden Euro Verlust

Nürnberg - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet allein in diesem Jahr mit einem Defizit von 30,5 Milliarden Euro. Das geht aus einem Finanzbericht der Arbeitsagentur für den

Mehr
Ifo-Geschäftsklimaindex im Mai gestiegen

München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Mai auf 79,5 Punkte gestiegen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am

Mehr
Stimmung in deutschen Unternehmen hellt sich auf

Angesichts der Lockerungen in der Corona-Krise hellt sich die Stimmung unter den deutschen Unternehmen wieder auf: Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der im April auf ein historisches

Mehr