Politik

EU-Kommission will Arbeitslosenversicherungen unterstützen

  • dts - 27. März 2020, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: EU-Kommission will Arbeitslosenversicherungen unterstützen
EU-Kommission in Brüssel
dts

.

Brüssel - Die EU-Kommission will die nationalen Arbeitslosenversicherungen der Mitgliedstaaten während der Coronakrise mit Zuschüssen in Milliardenhöhe unterstützen. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eigene Informationen.

Dazu will sie im Rahmen ihrer begrenzten Schuldenaufnahme eigene Anleihen an den Finanzmärkten platzieren, die einen Vorläufer für Eurobonds darstellen würden. Das Programm soll ein Volumen zwischen 18 und 25 Milliarden Euro haben. Nach Informationen des "Spiegel" warb die EU-Kommission in den vergangenen Tagen bei Schaltkonferenzen dafür, noch viel mehr Schulden für die Krisenbekämpfung über Eurobonds aufnehmen zu dürfen. Dafür müssten allerdings die Mitgliedstaaten bürgen. Deutschland und die Niederlande lehnen die Überlegungen ab. Dem "Spiegel"-Bericht zufolge gibt es auch im Zentralbankrat der EZB eine breite Mehrheit für Eurobonds. EZB-Chefin Christine Lagarde wirbt offensiv dafür, und auch Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat seine Bedenken zurückgestellt. Auch Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire machte sich im "Spiegel" für "Corona-Bonds" oder andere gemeinsame Schuldtitel stark. "Wir wollen an einem gemeinsamen Schuldeninstrument auf der europäischen Ebene arbeiten. Dieses neue Mittel würde uns gemeinsame langfristige Investitionen zum Nutzen aller Mitgliedstaaten ermöglichen, die notwendig sind, um aus der Krise zu kommen", so Le Maire. "Europa muss in einheitlicher Form antworten, um die schnellstmögliche Erholung all unserer Volkswirtschaften zu gewährleisten."

Weitere Meldungen

Maas sieht Europa in Mittlerrolle zwischen den USA und China

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) sieht Europa in einer Mittlerrolle zwischen den USA und China. "Gerade wir Europäer können kein Interesse daran haben, dass die

Mehr
Luxemburgs Außenminister will schnelle Öffnung des Schengen-Raums

Luxemburg - Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn sieht eine schnelle Wiederherstellung der Reisefreiheit im gesamten Schengen-Raum als entscheidend für den Erfolg des

Mehr
Röttgen sieht EU in "schwerster Krise ihrer Geschichte"

Berlin - Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen (CDU), sieht die Europäische Union in der "schwersten Krise ihrer Geschichte". Die Coronakrise verstärke die

Mehr

Top Meldungen

Lufthansa-Aufsichtsrat stimmt Rettungspaket zu

Frankfurt/Main - Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa hat für die Annahme des zuletzt ausgehandelten Rettungspakets gestimmt. Dabei seien auch die angekündigten Zusagen an

Mehr
Scheuer will Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotoren

Berlin - Im Streit um staatliche Kaufanreize für Autos hat sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine Kaufprämie ausgesprochen, die den Abverkauf auch von

Mehr
Bericht: Aktionäre sollen am 25. Juni Lufthansa-Rettung zustimmen

Frankfurt/Main - Die Lufthansa will offenbar noch in diesem Monat ihre Aktionäre über das geplante Rettungspaket abstimmen lassen. Die Hauptversammlung sei nach aktuellem Stand

Mehr