Technologie

Deutsche Telekom stellt Firma hinter RKI-Handydaten ein

  • dts - 27. März 2020, 07:48 Uhr
Bild vergrößern: Deutsche Telekom stellt Firma hinter RKI-Handydaten ein
Deutsche Telekom
dts

.

Bonn - Die Deutsche Telekom wickelt ihre Tochterfirma Motionlogic, die anonyme Handydaten an das Robert-Koch-Institut (RKI) geliefert hatte, ab. Das bestätigte eine Sprecherin dem "Handelsblatt".

Der Geschäftsbetrieb solle Ende Mai eingestellt werden. Der Schritt habe jedoch nichts mit der Datenlieferung an das RKI zu tun. "Grundlage für diese Entscheidung war die Geschäftsentwicklung des Unternehmens", so die Sprecherin weiter. Die Telekom habe bereits "lange vor Beginn der Corona-Krise beschlossen, ihre Tochter Motionlogic zu schließen".

Innerhalb der Telekom habe die Datenlieferung der Tochterfirma an das RKI zu Diskussionen geführt, berichtet das "Handelsblatt". Entscheider bei dem DAX-Konzern hätten sich vor der Datenlieferung nicht ausreichend eingebunden gefühlt. Gremien wie der Datenschutzbeirat des Unternehmens seien vor der Datenweitergabe nicht informiert worden, berichtet die Zeitung weiter.

Weitere Meldungen

Kelber: Datensicherheit trotz Arbeit im Homeoffice stabil

Berlin - Der Wechsel vieler Beschäftigter ins Homeoffice hat nach Angaben des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber (SPD) bisher keine negativen Folgen für die

Mehr
Datenschutzbeauftragter: System zur Corona-Bekämpfung rückständig

Berlin - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) hat die Infrastruktur der deutschen Behörden zur Corona-Bekämpfung als rückständig kritisiert. "Das System, in dem

Mehr
Bitkom-Chef für Handytracking im Kampf gegen Corona-Krise

Berlin - In der Debatte um Handytracking in der Corona-Krise hält der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, datenschutzrechtliche Vorbehalte für unangebracht. "Der Schutz

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission erwartet dramatischen Einbruch im Luftverkehr

Berlin - Die EU-Kommission erwartet infolge der Corona-Krise einen dramatischen Einbruch im europäischen Flugverkehr. "Die Zahl der Flüge, die von Eurocontrol beaufsichtigt

Mehr
Anträge auf Soforthilfen stark nachgefragt

Berlin - Die von der Bundesregierung beschlossenen Milliarden-Hilfen für Firmen im Zuge der Corona-Krise werden stark nachgefragt. Wie eine Umfrage der "Bild" unter den

Mehr
Medizintechnik-Unternehmen fürchtet Engpass bei Beatmungsgeräten

Lübeck - Der Chef des Medizintechnik-Unternehmens Drägerwerk, Stefan Dräger, hat die Kliniken weltweit vor einer "riesigen Lücke" bei der Versorgung der der Krankenhäuser mit

Mehr