Lifestyle

Maria Furtwängler besorgt über Beschneidung von Freiheitsrechten

  • dts - 27. März 2020, 07:39 Uhr
Bild vergrößern: Maria Furtwängler besorgt über Beschneidung von Freiheitsrechten
Maria Furtwängler
dts

.

Berlin - Die Schauspielerin Maria Furtwängler hat besorgt auf die schnellen Beschneidungen von Freiheitsrechten in der Corona-Krise reagiert. "Ich sehe mit Sorge, dass es in populistischen Ländern wie Ungarn dazu führt, dass jemand seinen autoritären Führungsstil ausbaut", sagte Furtwängler der "Rheinischen Post".

Es sei schon erstaunlich, was die Menschen innerhalb weniger Wochen für ein Virus bereit seien, zu tun. "Und wie wenig wir bereit waren, uns zu ändern, wenn es um die meiner Ansicht nach nicht minder relevante und bedrohliche Klimakrise geht", so die Schauspielerin weiter. Furtwängler ist am kommenden Sonntag als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm in der Folge "Krieg im Kopf" zu sehen.

Weitere Meldungen

USA unterstellen China Desinformationskampagne in Corona-Krise

Berlin - Die Stellvertreterin von US-Botschafter Richard Grenell, Robin Quinville, hat China im Umgang mit der Corona-Epidemie gezielte Desinformationskampagnen und

Mehr
Grünen-Fraktionschef sieht Chancen für Klimaschutz durch Corona

Berlin - Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, hofft, dass die Corona-Krise sich langfristig positiv auf den Klimaschutz auswirken wird. "Wenn wir jetzt richtig

Mehr
Isolation chinesischer Millionenmetropole Wuhan beendet

Nach zwei Monaten im Ausnahmezustand kehrt in der zentralchinesischen Metropole Wuhan allmählich wieder Alltag ein: Die Isolation der Millionenmetropole, die als Ausgangspunkt der

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission erwartet dramatischen Einbruch im Luftverkehr

Berlin - Die EU-Kommission erwartet infolge der Corona-Krise einen dramatischen Einbruch im europäischen Flugverkehr. "Die Zahl der Flüge, die von Eurocontrol beaufsichtigt

Mehr
Anträge auf Soforthilfen stark nachgefragt

Berlin - Die von der Bundesregierung beschlossenen Milliarden-Hilfen für Firmen im Zuge der Corona-Krise werden stark nachgefragt. Wie eine Umfrage der "Bild" unter den

Mehr
Medizintechnik-Unternehmen fürchtet Engpass bei Beatmungsgeräten

Lübeck - Der Chef des Medizintechnik-Unternehmens Drägerwerk, Stefan Dräger, hat die Kliniken weltweit vor einer "riesigen Lücke" bei der Versorgung der der Krankenhäuser mit

Mehr