Lifestyle

Merkel fehlt in Corona-Quarantäne der persönliche Kontakt

  • AFP - 27. März 2020, 00:05 Uhr
Bild vergrößern: Merkel fehlt in Corona-Quarantäne der persönliche Kontakt
Leerer Stuhl von Angela Merkel während einer jüngsten Kabinettssitzung
Bild: AFP

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vermisst in ihrer häuslichen Quarantäne den persönlichen Kontakt zu anderen Menschen. Ihr fehle 'so ein bisschen, dass ich bei den Kabinettssitzungen jetzt nicht persönlich dabei sein kann'.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vermisst in ihrer häuslichen Quarantäne den persönlichen Kontakt zu anderen Menschen. Sie sei zwar durch Videokonferenzen und Telefonschalten "sehr, sehr gut beschäftigt", sagte Merkel am Donnerstagabend in einer im Internet übertragenen Pressekonferenz. "Trotzdem fehlt mir so ein bisschen, dass ich bei den Kabinettssitzungen jetzt nicht persönlich dabei sein kann, dass ich die Leute da nicht sehe."

Die Kanzlerin hatte Kontakt zu einem mit dem Coronavirus infizierten Arzt gehabt, wurde aber selbst bisher negativ auf den Erreger getestet. Wie viele Bürger derzeit sitze sie "den ganzen Tag vor einem Gerät" und könne "virtuell" mit Menschen sprechen, berichtete Merkel. Es gebe aber "keine realen Begegnungen" und "keinen persönlichen Kontakt". Sie sei deshalb "froh", wenn die Quarantäne "sich ihrem Ende zuneigt".

Merkel hatte sich am Sonntag freiwillig in häusliche Quarantäne begeben. Der Mediziner, der die Kanzlerin am Freitag prophylaktisch gegen Pneumokokken geimpft hatte, war kurz danach positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Weitere Meldungen

Plácido Domingo nach Coronavirus-Infektion aus dem Krankenhaus entlassen

Nach seiner Infektion mit dem neuartigen Coronavirus ist der spanische Opernstar Plácido Domingo aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er habe seinen Klinikaufenthalt im

Mehr
INSA: Union und Linkspartei legen zu - Grüne verlieren

Berlin - Die Union hat in der neuesten INSA-Umfrage in der Wählergunst zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für die "Bild-Zeitung" (Dienstagsausgabe)

Mehr
Mundschutz soll in Jena beim Einkaufen Pflicht werden

Jena - Die Stadt Jena will eine Mundschutzpflicht in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr einführen. Die Maßnahme sei vom Fachdienst

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Chef hält Szenarien von Wirtschaftsweisen für zu optimistisch

München - Der Chef des Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo), Clemens Fuest, hält die aktuellen Szenarien des Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen

Mehr
Douglas-Chefin verlangt Solidarität bei Miet-Frage

Düsseldorf - Der Parfümerie-Konzern Douglas will sich von seinen Immobilien-Partnern in der aktuellen Krise zwar Mieten stunden lassen. Aber eines sei ganz klar: "Wir werden so

Mehr
EU-Wirtschaftskommissar Gentiloni fordert Kompromiss im Streit um Corona-Bonds

EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni hat Deutschland zu einem Kompromiss im Streit um die Corona-Bonds gedrängt. Eine Möglichkeit, die massiven wirtschaftlichen Probleme durch

Mehr