Wirtschaft

KfW rechnet mit bis zu 100.000 Hilfsanträgen

  • dts - 26. März 2020, 19:59 Uhr
Bild vergrößern: KfW rechnet mit bis zu 100.000 Hilfsanträgen
Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
dts

.

Frankfurt/Main - Die staatliche Förderbank KfW rechnet mit bis zu 100.000 Corona-Kredit-Anträgen. Er stelle sich auf bis zu 100.000 Anträge ein, sagte Vorstandschef Günther Bräunig dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe).

Welches Kreditvolumen die Unternehmen dabei insgesamt abrufen, wagt er nicht zu prognostizieren. "Es gibt einfach keinen Präzedenzfall." Nach Bräunigs Einschätzung könnte die Coronakrise für die deutsche Wirtschaft schlimmere Folgen haben als die Finanzkrise 2008. "Die Corona-Pandemie stellt alles in den Schatten, was wir bislang erlebt haben", sagte der KfW-Chef. Um die Antragsflut zu bewältigen, ordne die KfW dem Sonderprogramm alles andere unter.

"Aktuell sind fast 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt oder indirekt mit dem Aufbau und der Umsetzung der Corona-Hilfe befasst – mit steigender Tendenz", sagte Bräunig. Das Hilfsvolumen der Bundesregierung bewertete er als ausreichend. "Wenn wir allein die Maßnahmen im Nachtragshaushalt und im Wirtschaftsstablisierungsfonds zusammenzählen, dann kommen wir in Deutschland auf eine Summe, die fast einem Viertel unserer jährlichen Wirtschaftsleistung entspricht." Er sprach sich dafür aus, die bislang vorgesehene Mithaftung der Banken beizubehalten.

"Ich halte es für wichtig, dass bei den Banken eine Mithaftung von zehn beziehungsweise 20 Prozent verbleibt. Das erscheint mir die entscheidende Mindestgrenze zu sein." Einige Banken und Wirtschaftsverbände hatten sich bei der Bundesregierung dafür eingesetzt, die Haftungsgrenzen des Staates zugunsten der Banken weiter anzuheben.

Weitere Meldungen

Daimler-Vorstand: Diesel-Vergleiche sind "wichtiger Schritt"

Stuttgart - Renata Jungo Brüngger, im Vorstand von Daimler für Integrität und Recht zuständig, bewertet die Vergleiche mit US-Justiz- und Umweltbehörden im Dieselskandal als

Mehr
Berliner Bausenator zeigt Verständnis für Enteignungsinitiative

Berlin - Der neue Senator für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin, Sebastian Scheel (Linke), hat Verständnis für die Volksinitiative zur Enteignung großer privater

Mehr
IG-Metall-Chef wirft Konzernen Kahlschlag vor

Frankfurt/Main - IG-Metall-Chef Jörg Hofmann wirft Industriekonzernen wie Conti oder Schaeffler vor, die Coronakrise als Vorwand zu nehmen. "Eine Reihe Arbeitgeber nutzt die

Mehr

Top Meldungen

Handwerk fordert Strukturreform in Sozialversicherung

Berlin - Mütterrenten, Pflegeversicherung und die Mitversicherung von Familienmitgliedern in der Krankenversicherung sollten nach den Worten von Handwerkspräsident Hans Peter

Mehr
Geleakte US-Dokumente offenbaren weltweite Geldwäsche-Probleme

Berlin - Dokumente aus einem Daten-Leak des US-Finanzministeriums offenbaren gravierende Probleme bei der Bekämpfung von Geldwäsche rund um den Globus. Banken aus aller Welt

Mehr
Verdi kündigt Warnstreiks im öffentlichen Dienst an

Potsdam - Im Zusammenhang mit den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst wird es ab Dienstag zu ersten Warnstreiks kommen. "Die öffentlichen Arbeitgeber

Mehr