Wirtschaft

Riexinger: Erntehelfer müssen Mindestlohn bekommen

  • AFP - 26. März 2020, 12:24 Uhr
Bild vergrößern: Riexinger: Erntehelfer müssen Mindestlohn bekommen
Spargelernte
Bild: AFP

Der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger sorgt sich um die Einhaltung des Mindestlohnvorschriften bei Erntehelfern in der Corona-Krise. Der Mindestlohn 'darf nicht unterlaufen werden', erklärte Riexinger am Donnerstag.

Der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger sorgt sich um die Einhaltung der  Mindestlohnvorschriften bei Erntehelfern in der Corona-Krise. Der Mindestlohn "darf nicht unterlaufen werden", verlangte Riexinger am Donnerstag. Er bezog sich auf eine Formulierung auf dem neu eingerichteten Rekrutierungsportal für Saisonkräfte, wonach es "keinen pauschalen Stundenlohn" für die Arbeit gebe. Dies sei "grob fahrlässig", erklärte Riexinger.

Das Vermittlungsportal für Erntehelfer in der Corona-Krise war am Dienstag auf der Internetseite www.daslandhilft.de gestartet. Es soll dabei helfen, die Saisonarbeitskräfte aus dem Ausland zu ersetzen, die wegen der Pandemie nicht nach Deutschland kommen können. Das Bundeslandwirtschaftsministerium unterstützt das Portal.

Unter dem Punkt "Was verdiene ich?" heißt es dort: "Es gibt keinen pauschalen Stundenlohn. Der Verdienst richtet sich je nach Angebot und ist mit demjenigen, der die Anfrage einstellt, individuell zu vereinbaren."

Riexinger betonte, der Mindestlohn müsse gezahlt werden, "unabhängig von individuellen Absprachen oder Angebot und Nachfrage". Individuelle Absprachen "können gern nach oben variieren", als Untergrenze sei der Mindestlohn aber gesetzt. "Diesen zu unterlaufen, ist ein klarer Gesetzesverstoß." Die unklare Formulierung "öffnet Raum für Missbrauch", warnte Riexinger.

Weitere Meldungen

Verkehrsminister verspricht Unterstützung für Lkw-Fahrer

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat zugesagt, die Situation von Lkw-Fahrern in der Corona-Krise zu verbessern. "Ich akzeptiere nicht, dass die Brummi-Fahrer

Mehr
Immobilienwirtschaft kritisiert Einstellung von Mietzahlungen

Berlin - Vertreter der Immobilienwirtschaft kritisieren die Ankündigung großer Handelsketten, wegen der Ladenschließungen in der Corona-Krise ihre Mietzahlungen einzustellen. "Es

Mehr
Bundesregierung weiß nichts von Rechtsextremisten auf Lesbos

Berlin - Die Bundesregierung weiß nicht, ob bekannten Rechtsextremisten die Reise nach Griechenland untersagt wurde, um zu verhindern, dass diese auf der Insel Lesbos oder an

Mehr

Top Meldungen

Anträge auf Soforthilfen stark nachgefragt

Berlin - Die von der Bundesregierung beschlossenen Milliarden-Hilfen für Firmen im Zuge der Corona-Krise werden stark nachgefragt. Wie eine Umfrage der "Bild" unter den

Mehr
Medizintechnik-Unternehmen fürchtet Engpass bei Beatmungsgeräten

Lübeck - Der Chef des Medizintechnik-Unternehmens Drägerwerk, Stefan Dräger, hat die Kliniken weltweit vor einer "riesigen Lücke" bei der Versorgung der der Krankenhäuser mit

Mehr
Gabriel: Deutschland soll sich für Spanien und Italien verschulden

Berlin - Deutschland sollte nach den Worten des ehemaligen Wirtschafts- und Außenministers Sigmar Gabriel (SPD) seine Verschuldung erhöhen, um Italien und Spanien bei der

Mehr