Finanzen

DAX dreht am Mittag wieder ins Minus - Euphorie verflogen

  • dts - 25. März 2020, 12:30 Uhr
Bild vergrößern: DAX dreht am Mittag wieder ins Minus - Euphorie verflogen
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt ist am Mittwochmittag nach anfänglichen Gewinnen wieder ins Minus gedreht. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 9.640 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Minus von 0,6 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die anfängliche Euphorie der Anleger ist offenbar bereits wieder verflogen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex brach unterdessen noch etwas stärker ein als vorherige Zahlen in der vergangenen Woche suggeriert hatten. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Eon, Infineon und Adidas entgegen dem Trend im Plus.

Die Aktien der Deutschen Lufthansa, von BASF und von Linde stehen im Moment am Ende der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag fast unverändert. Ein Euro kostete 1,0810 US-Dollar (-0,01 Prozent). Der Goldpreis ließ deutlich nach, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.614,68 US-Dollar gezahlt (-1,08 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 48,02 Euro pro Gramm.

Weitere Meldungen

US-Börsen uneinheitlich - Arbeitsmarktdaten lassen Anleger kalt

New York - Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen. Zu Handelsende in New York kämpfte sich der Dow mit 27.433,48 Punkten gerade noch ins Plus, ein Aufschlag in

Mehr
US-Arbeitsmarktdaten schieben DAX an

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.674,88 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,66 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX startet ohne klare Richtung - US-Arbeitsmarktdaten erwartet

Frankfurt/Main - Der DAX ist am Freitag ohne klare Richtung in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.585 Punkten berechnet und damit weniger als 0,1

Mehr

Top Meldungen

Religionssoziologe begrüßt EKD-Debatte über Kirchensteuer-Rabatt

Münster - Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack hält die Debatte in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) über einen Kirchensteuer-Rabatt für junge Mitglieder

Mehr
Zahl der gewerblichen Minijobs steigt wieder

Berlin - Nach dem massiven Rückgang von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in den ersten Monaten der Coronakrise zeichnet sich eine Trendwende ab. Bis Ende Juni stieg die

Mehr
Städtetag fürchtet Flickenteppich nach Grundsteuerreform

Berlin - Der Deutsche Städtetag warnt vor einem Flickenteppich aus unterschiedlichen Regelungen bei der Grundsteuer. "Stark unterschiedliche Grundsteuergesetze in den Ländern

Mehr