Lifestyle

Schauspielerin Lucia Bosè ist tot

  • dts - 23. März 2020, 20:41 Uhr

.

Segovia - Die italienische Schauspielerin Lucia Bosè ist tot. Sie starb am Montag im Alter von 89 Jahren, wie ihr Sohn Miguel Bosé über den Kurznachrichtendienst Twitter und mehrere andere soziale Medien mitteilte.

Im Jahr 1950 war Bosè in "Kein Frieden unter den Olivenbäumen", bei dem Giuseppe De Santis Regie führte, zum ersten Mal auf der Kinoleinwand zu sehen. Danach folgten zahlreiche weitere Engagements in Kinofilmen, unter anderem in dem im gleichen Jahr erschienenen Filmdrama "Chronik einer Liebe", "Es geschah Punkt 11" aus dem Jahr 1952 und dem ein Jahr später veröffentlichten Filmdrama "Die große Rolle". Nach einer fast zehnjährigen Pause kehrte Bosè wieder zum Film zurück. Dabei war sie unter anderem in dem 1969 erschienenen Film "Fellinis Satyricon" von Regisseur Federico Fellini zu sehen.

Nach 1978 war Bosè deutlich weniger, aber beständig aktiv. Seitdem spielte sie immer wieder auch in mehreren Fernsehfilmen mit.

Weitere Meldungen

Deutsche Wirtschaft wächst wieder


Die deutsche Wirtschaft erholt sich in der Corona-Krise schneller als erwartet. So stiegen die Bestellungen im Juni 2020 um immerhin 27,9 Prozent im Vergleich zum

Mehr
Analyse: Wo es Kündigungen hagelt


Unzufriedenheit, Ärger mit den Kosten oder einfach nur etwas Neues ausprobieren: Gründe zu kündigen, gibt es viele. Welche Verbraucher der 30 größten Städte Deutschlands

Mehr
Mitarbeiterin der deutschen Botschaft bei Explosion in Beirut getötet

Beirut - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Beirut: Mitarbeiterin der deutschen Botschaft bei Explosion in Beirut getötet.

Mehr

Top Meldungen

Religionssoziologe begrüßt EKD-Debatte über Kirchensteuer-Rabatt

Münster - Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack hält die Debatte in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) über einen Kirchensteuer-Rabatt für junge Mitglieder

Mehr
Zahl der gewerblichen Minijobs steigt wieder

Berlin - Nach dem massiven Rückgang von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in den ersten Monaten der Coronakrise zeichnet sich eine Trendwende ab. Bis Ende Juni stieg die

Mehr
Städtetag fürchtet Flickenteppich nach Grundsteuerreform

Berlin - Der Deutsche Städtetag warnt vor einem Flickenteppich aus unterschiedlichen Regelungen bei der Grundsteuer. "Stark unterschiedliche Grundsteuergesetze in den Ländern

Mehr