Wirtschaft

Inflationsrate im Februar bei 1,7 Prozent

  • AFP - 28. Februar 2020, 14:41 Uhr
Bild vergrößern: Inflationsrate im Februar bei 1,7 Prozent
Inflationsrate im Februar bei 1,7 Prozent
Bild: AFP

Die Verbraucherpreise sind im Februar um 1,7 Prozent im Vorjahresvergleich gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag auf Grundlage vorläufiger Zahlen mit. Die Veränderungsrate blieb damit die gleiche wie im Januar.

Die Verbraucherpreise sind im Februar um 1,7 Prozent im Vorjahresvergleich gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag auf Grundlage vorläufiger Zahlen mit. Die Veränderungsrate blieb damit die gleiche wie im Januar. Im Dezember hatte sie noch 1,5 Prozent betragen, im November und Oktober jeweils 1,1, Prozent. Im Gesamtjahr 2019 lag der Verbraucherpreisanstieg bei 1,4 Prozent.

Spürbar teuer wurden im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat Nahrungsmittel, wie die Statistiker mitteilten. Hier legten die Preise um 3,3 Prozent zu. Auch die Preise für Energie kletterten überdurchschnittlich um 2,0 Prozent. Dienstleistungen dagegen wurden um 1,6 Prozent teurer, die Mieten stiegen um 1,4 Prozent. 

Gegenüber dem Vormonat Januar ist nach Angaben der Statistiker für den Februar 2020 ein Rückgang der Verbraucherpreise zu verzeichnen - um voraussichtlich 0,4 Prozent Die endgültigen Ergebnisse sollen am 13. März veröffentlicht werden.

Weitere Meldungen

Britische Supermärkte verzeichnen Rekordumsätze in Corona-Krise

Angesichts der Panikkäufe vieler Briten in der Corona-Krise haben die Supermärkte in Großbritannien im März Rekordumsätze verzeichnet: Die Gesamtumsätze im Lebensmittelhandel,

Mehr
Bund und Länder stützen strauchelnde Bier-Brauer

Der Staat greift den von der Corona-Krise getroffenen deutschen Brauereien unter die Arme: Bund und Länder verständigten sich nach Angaben des Deutschen Brauer-Bunds (DBB) vom

Mehr
Fiat Chrysler will Löhne zeitweilig um 20 Prozent kürzen

Der US-italienische Autobauer Fiat Chrysler hat wegen seiner Werksschließungen in der Corona-Krise eine zeitweise Lohnkürzung um 20 Prozent angekündigt. In einem Brief an die

Mehr

Top Meldungen

SPD gegen steuerliche Anreize für Corona-App-Nutzung

Berlin - Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, lehnt es ab, bei den Bürgern auch mit steuerlichen Anreizen für den Einsatz der

Mehr
Bartsch will auf Umsetzung des Corona-Hilfspakets drängen

Berlin - Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, will darauf drängen, dass das vom Bundestag beschlossene Paket zur Eindämmung der Corona-Krise auch

Mehr
DIW-Chef: "Es braucht ein großes Konjunkturprogramm"

Berlin - Um die langfristigen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, muss der Staat nach Ansicht des Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Mehr