Politik

Lambsdorff: CDU-Krise schwächt Deutschland in Europa

  • dts - 27. Februar 2020, 07:42 Uhr
Bild vergrößern: Lambsdorff: CDU-Krise schwächt Deutschland in Europa
Alexander Graf Lambsdorff
dts

.

Berlin - Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende und Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hält Deutschland wegen der Führungskrise der CDU zurzeit für "einen schwachen Spieler in Europa". Angela Merkel als Person genieße international noch immer einen guten Ruf, sagte Lambsdorff der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Dass sie aber eine Regierungschefin auf Abruf sei und in ihrer Partei seit eineinhalb Jahren nur noch über ihre Nachfolge diskutiert werde, "das wird natürlich in Brüssel, Paris, London, Rom und Warschau sehr genau registriert". Hinzu komme, dass mit Emmanuel Macron in Frankreich jemand regiere, der eine Vision von Europa im 21. Jahrhundert habe. "Davon kann in Berlin überhaupt keine Rede sein. Das anhaltende Schweigen der Bundesregierung auf die Vorschläge aus Paris schwächt Deutschland. Niemand weiß doch, welches Europa diese Bundesregierung will", so Lambsdorff.

Die Kritik von SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, die FDP sei keine Partei der Mitte mehr, wies Lambsdorff zurück. "Seine Worte zeigen mehr die Verunsicherung der SPD als eine Positionsverschiebung der FDP. Natürlich stehen wir als FDP mit unserem Angebot aus Leistungsfreude, Toleranz und Bürgerrechten in der Mitte dieses Landes. Viele Menschen, die genau dieses liberale Lebensgefühl haben, tragen die Mitte der Gesellschaft. Bei der SPD ist die Verunsicherung offenbar so groß, dass sie die Sinne des Generalsekretärs vernebelt", sagte Lambsdorff.


Weitere Meldungen

Italiens Regierungschef mahnt Lockerung von fiskalpolitischen EU-Regeln an

Rom - Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat eine Lockerung der fiskalpolitischen Regeln in der Europäischen Union angemahnt. Er warnte für den Fall, dass es keine

Mehr
EU-Kommission ruft zu Verlängerung von Einreisestopps bis 15. Mai auf

Brüssel - Die EU-Kommission hat die Schengen-Mitgliedstaaten und die assoziierten Schengen-Länder aufgefordert, den weitgehenden Einreisestopp in die Europäische Union aufgrund

Mehr
Bofinger: ESM zur Finanzierung der Coronakrise der falsche Weg

Berlin - Der Ökonom und frühere Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat davor gewarnt, den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der

Mehr

Top Meldungen

Unternehmer Würth plädiert für Euro-Bonds

Künzelsau - Der Unternehmer Reinhold Würth ist besorgt um die Zukunft Europas. Er sieht Deutschland in der Pflicht, für die Stabilität und den Machterhalt der Europäischen Union

Mehr
Bundesregierung will Schutzmasken-Produktion mit 40 Millionen Euro fördern

Berlin - Die Bundesregierung will mit 40 Millionen Euro die lokale Herstellung von medizinischen Schutzmasken gegen das Coronavirus fördern. Das geht aus einem Regierungsdokument

Mehr
Bundesregierung fürchtet Insolvenzen von Fluggesellschaften

Berlin - Die wirtschaftliche Lage der Luftfahrt spitzt sich immer weiter zu. "Der strukturelle Erhalt der europaweiten Konnektivität ist unmittelbar gefährdet", heißt es dazu in

Mehr