Finanzen

Coronakrise: IWF hält koordinierte Konjunkturpakete für denkbar

  • dts - 21. Februar 2020, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: Coronakrise: IWF hält koordinierte Konjunkturpakete für denkbar
Industrieanlagen
dts

.

Washington - Die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, hat gemeinsame Konjunkturmaßnahmen der großen Industrieländer angekündigt, falls die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronaseuche das erforderlich machten. "Sollten wir feststellen, dass die Epidemie ernstere Konsequenzen haben wird als bislang angenommen, werden wir koordinierte Maßnahmen ergreifen, um die Weltkonjunktur zu stützen", sagte Georgiewa dem "Spiegel".

An diesem Wochenende wollen die Finanzminister der 20 größten Industrieländer im saudi-arabischen Riad über die Lage beraten. Dabei schließt die IWF-Chefin nicht aus, dass das Virus größere Schäden verursachen könnte als die SARS-Epidemie vor 17 Jahren. "Dieses Virus ist anders, und China hat einen mehr als doppelt so hohen Anteil an der globalen Wirtschaft wie damals", so die IWF-Chefin weiter. Sie forderte die EU-Staaten auf, den geplanten "Green Deal" durch geeignete Reformen ihres Finanzsektors zu unterstützen. "Die Regierungen in Berlin, Paris oder Brüssel müssen sich fragen, wie sie effektiver privates Kapital mobilisieren können", sagte Georgiewa dem "Spiegel". Nötig seien "Fortschritte bei der europäischen Kapitalmarktunion und mehr grenzüberschreitende Fusionen im Bankensektor", so die IWF-Chefin.

Weitere Meldungen

Finanzminister stellt Krisen-Boni bis 1.500 Euro steuerfrei

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) wird in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer bis 1.500 Euro steuerfrei stellen. "Viele Arbeitgeber haben bereits

Mehr
Junge Union kritisiert Rentenkommissions-Bericht

Berlin - Die Junge Union (JU) hat den Abschlussbericht der Rentenkommission wegen fehlender Antworten auf die steigende Lebenserwartung kritisiert. "Trotz der aktuellen Lage

Mehr
EZB fordert Stopp von Dividendenzahlungen

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) fordert wegen der Corona-Pandemie von Banken einen Stopp von Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufen. Solche Zahlungen sollten

Mehr

Top Meldungen

DGB besorgt über Arbeitsbedingungen für Erntehelfer

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Nordrhein-Westfalen mahnt in der Diskussion um fehlende Erntehelfer in der Landwirtschaft Arbeitsschutzstandards und den

Mehr
Klöckner dringt auf Einsatzmöglichkeiten für Asylbewerber in der Landwirtschaft

Angesichts fehlender Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft durch die Maßnahmen in der Corona-Krise dringt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) darauf, dass

Mehr
Experte sieht 25 Prozent Überkapazität in Autoproduktion

Berlin - Der Automobilmarkt-Experte Ferdinand Dudenhöffer rechnet damit, dass die Produktionskapazität der Autoindustrie in Deutschland auf absehbare Zeit deutlich zu groß ist.

Mehr