Wirtschaft

BDI sieht Frauenquote kritisch

  • dts - 21. Februar 2020, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: BDI sieht Frauenquote kritisch
Frau auf einer Rolltreppe
dts

.

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hegt Bedenken gegen den gemeinsamen Vorschlag von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD), eine verpflichtende Frauenquote in Vorständen großer Aktiengesellschaften einzuführen. Die geplanten Vorgaben bedeuteten "einen sehr harschen Eingriff", sagte BDI-Mitgeschäftsführerin Iris Plöger dem "Spiegel".

Zugleich zeigte sie Verständnis, dass der Gesetzgeber eine Quotenregelung für erforderlich hält. "Die Präsenz von Frauen in den Vorständen großer Aktiengesellschaften ist im internationalen Vergleich noch zu gering", so die BDI-Managerin weiter. Für sie komme es nun darauf an, dass "die Regeln rechtssicher und praktikabel" seien. "Entscheidend ist, den Unternehmen ausreichend Zeit zu geben, um sich auf die Vorgaben einzustellen", sagte Plöger dem "Spiegel". Giffey und Lambrecht hatten vorgeschlagen, dass in Konzernvorständen mit mehr als drei Mitgliedern künftig mindestens eine Frau vertreten sein muss.

Weitere Meldungen

DGB besorgt über Arbeitsbedingungen für Erntehelfer

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Nordrhein-Westfalen mahnt in der Diskussion um fehlende Erntehelfer in der Landwirtschaft Arbeitsschutzstandards und den

Mehr
Klöckner dringt auf Einsatzmöglichkeiten für Asylbewerber in der Landwirtschaft

Angesichts fehlender Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft durch die Maßnahmen in der Corona-Krise dringt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) darauf, dass

Mehr
Experte sieht 25 Prozent Überkapazität in Autoproduktion

Berlin - Der Automobilmarkt-Experte Ferdinand Dudenhöffer rechnet damit, dass die Produktionskapazität der Autoindustrie in Deutschland auf absehbare Zeit deutlich zu groß ist.

Mehr

Top Meldungen

Finanzminister stellt Krisen-Boni bis 1.500 Euro steuerfrei

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) wird in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer bis 1.500 Euro steuerfrei stellen. "Viele Arbeitgeber haben bereits

Mehr
Deutsche Post plant Notfallbetrieb

Berlin - Die Deutsche Post hat einen Notfallplan für den Fall erarbeitet, dass es im Zuge der Coronakrise zu weiteren Einschränkungen kommt. Die "Notfall Planung Betrieb

Mehr
Regierung will Managergehälter kürzen

Berlin - Nach dem Willen der Bundesregierung sollen Vorstände von Unternehmen, die Staatshilfen wegen der Corona-Krise erhalten, auf Teile ihres Gehalts verzichten. "Mir ist

Mehr