Wirtschaft

Immer mehr Elektrogeräte werden recycelt

  • dts - 21. Februar 2020, 09:10 Uhr
Bild vergrößern: Immer mehr Elektrogeräte werden recycelt
Kaputte Fernseher in einem Container
dts

.

Wiesbaden - Immer mehr Elektrogeräte werden recycelt. Von den im Jahr 2018 insgesamt in Recycling- und Wertstoffhöfen und anderen Anlagen zur Erstbehandlung angenommenen 853.100 Tonnen Elektro- und Elektronikaltgeräten wurden 729.900 Tonnen (85,6 Prozent) dieser Geräte recycelt oder zur Wiederverwendung vorbereitet, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit.

Das waren 1,7 Prozent beziehungsweise 12.000 Tonnen mehr als im Vorjahr. Die Recyclingquote, also Anteil der recycelten oder zur Wiederverwendung vorbereiteten Geräte an allen angenommenen Geräten, blieb jedoch nahezu unverändert (2017: 85,8 Prozent), so das Statistikamt weiter. Den mengenmäßig größten Anteil an allen im Jahr 2018 angenommenen Elektro- und Elektronikaltgeräte machten Haushaltsgroßgeräte mit 42,0 Prozent (357.900 Tonnen) aus, gefolgt von Haushaltskleingeräten (19,7 Prozent beziehungsweise 168.300 Tonnen), Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik (14,7 Prozent beziehungsweise 125.000 Tonnen) und Geräten der Unterhaltungselektronik (13,8 Prozent beziehungsweise 118.100 Tonnen), so das Bundesamt.

Weitere Meldungen

Corona-Hamsterkäufe gehen zurück

Berlin - Einen Monat nach Beginn der Coronakrise in Deutschland kaufen die Verbraucher weniger auf Vorrat als in den vergangenen Wochen. "Das Einkaufsverhalten unserer Kunden hat

Mehr
Airbus fährt Flugzeugproduktion um ein Drittel zurück

Der europäische Flugzeugbauer Airbus fährt die Produktion seiner Flugzeuge wegen der Corona-Krise um rund ein Drittel zurück. Damit passe das Unternehmen seine Produktion an die

Mehr
Laschet verlangt höheren deutschen Beitrag für EU-Haushalt

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat einen höheren deutschen Beitrag für den EU-Haushalt gefordert. "Deutschland wird mehr in den

Mehr

Top Meldungen

Unternehmer Würth plädiert für Euro-Bonds

Künzelsau - Der Unternehmer Reinhold Würth ist besorgt um die Zukunft Europas. Er sieht Deutschland in der Pflicht, für die Stabilität und den Machterhalt der Europäischen Union

Mehr
Bundesregierung will Schutzmasken-Produktion mit 40 Millionen Euro fördern

Berlin - Die Bundesregierung will mit 40 Millionen Euro die lokale Herstellung von medizinischen Schutzmasken gegen das Coronavirus fördern. Das geht aus einem Regierungsdokument

Mehr
Bundesregierung fürchtet Insolvenzen von Fluggesellschaften

Berlin - Die wirtschaftliche Lage der Luftfahrt spitzt sich immer weiter zu. "Der strukturelle Erhalt der europaweiten Konnektivität ist unmittelbar gefährdet", heißt es dazu in

Mehr