Technologie

Den grauen Flecken geht es an den Kragen

  • Andreas Reiners/cid - 17. Februar 2020, 10:47 Uhr
Bild vergrößern: Den grauen Flecken geht es an den Kragen
mid Groß-Gerau - Vodafone und Telekom: zusammen für mehr Netz. Vodafone

Die Mobilfunk-Anbieter Vodafone und Telekom wollen die grauen Flecken von der Landkarte streichen. Oder anders gesagt: Der Handy-Empfang soll flächendeckender werden, denn ein gutes Netz ist immer noch nicht überall Standard. Deshalb haben es sich beiden Anbieter zum Ziel gesetzt, gemeinsam die LTE-Versorgung in ländlichen Regionen und entlang der Verkehrswege zu verbessern.


Die Mobilfunk-Anbieter Vodafone und Telekom wollen die grauen Flecken von der Landkarte streichen. Oder anders gesagt: Der Handy-Empfang soll flächendeckender werden, denn ein gutes Netz ist immer noch nicht überall Standard. Deshalb haben es sich beiden Anbieter zum Ziel gesetzt, gemeinsam die LTE-Versorgung in ländlichen Regionen und entlang der Verkehrswege zu verbessern.

Beide Unternehmen planen an insgesamt 4.000 ausgewählten Antennen-Standorten ein sogenanntes aktives Network-Sharing. Dies sind Bereiche, in denen jeweils nur ein Anbieter LTE anbietet. Möglich macht das ein neuer technologischer Ansatz in den Netzen der beiden Anbieter. Ziel ist es, für die Kunden beider Unternehmen eine bessere Mobilfunk-Erfahrung zu schaffen. Gespräche mit dem Bundeskartellamt und der Bundesnetzagentur finden derzeit hierzu statt. Die Kooperation soll noch 2020 starten.

Bereits im November 2019 hatten Vodafone, Telekom und Telefónica angekündigt, bis zu 6.000 "weiße Flecken" zu schließen. "Weiße Flecken" sind Gebiete, in denen es gar keinen Handy-Empfang gibt.

Weitere Meldungen

Röttgen warnt Bundesregierung im Huawei-Streit vor "Sonderweg"

Berlin - Nach der Ankündigung Großbritanniens, ein 5G-Netz ohne den chinesischen Hersteller Huawei aufzubauen, hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag,

Mehr
Telekom kann auf weitere Lockerung der Regulierung hoffen

Bonn - Die Bundesnetzagentur will die Deutsche Telekom in vielen weiteren Städten teilweise von der Marktregulierung freistellen. Das sagte Netzagentur-Präsident Jochen Homann

Mehr
Bundesnetzagentur gegen Ausschluss von Huawei

Bonn - Während Großbritannien den umstrittene chinesische Netzwerkausrüster Huawei verbannen will, bekommt der Konzern Unterstützung von der Bundesnetzagentur. "Wir haben alle

Mehr

Top Meldungen

USA drohen neue Sanktionen zu Pipeline Nord Stream 2 an

Die USA haben neue Sanktionen gegen den Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 angedroht. US-Außenminister Mike Pompeo kündigte am Mittwoch an, ein Sanktionsgesetz aus dem Jahr

Mehr
Tönnies darf Schlachtbetrieb wieder aufnehmen

Rheda-Wiedenbrück - Etwa vier Wochen nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischfabrikanten Tönnies darf das Unternehmen an seinem Standort in Rheda-Wiedenbrück wieder schlachten. Der

Mehr
Bundesregierung will Stahlindustrie in Deutschland für die Zukunft wappnen

"Grüner Stahl" aus Deutschland soll die kriselnde Stahlindustrie für die Zukunft wappnen und damit auch die rund 85.000 Arbeitsplätze in der Branche sichern. Mit dem am Mittwoch

Mehr