Technologie

EU will Online-Plattformen schärfer regulieren

  • dts - 15. Februar 2020, 12:05 Uhr
Bild vergrößern: EU will Online-Plattformen schärfer regulieren
eBay-Nutzer am Computer
dts

.

Berlin - Die EU-Kommission will Online-Plattformen künftig stärker regulieren. Diese würden inzwischen eine "systemische Rolle" in Wirtschaft und Gesellschaft spielen und das werfe zahlreiche Probleme auf, heißt es in einer Mitteilung unter der Überschrift "Europe fit for the digital age", über die das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet.

Die Kommission stellt das Papier voraussichtlich nächsten Mittwoch vor. Die EU könne es zum Beispiel "nicht dulden", wenn gefährliche Güter oder illegale Inhalte im Internet verkauft würden. Es müsse zudem garantiert werden, dass europäische "Bürger ihre persönlichen Daten und ihre Online-Identität kontrollieren" können. Die neuen Pflichten für Online-Plattformen sollten in einem "Gesetzespaket zu digitalen Dienstleistungen" geregelt werden, heißt es weiter in der Mitteilung.

Die Kommission will den Entwurf dafür spätestens im vierten Quartal dieses Jahres vorlegen.

Weitere Meldungen

Bericht: Private Krankenversicherung will zur Gematik zurückkehren

Köln - Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) wird laut eines Zeitungsberichts voraussichtlich wieder zur Gematik, der mehrheitlich in Bundesbesitz befindlichen

Mehr
Verbraucherschützer fordern Eile bei Gesetz gegen lange Verträge

Berlin - Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat das CDU-geführte Wirtschaftsministerium aufgefordert, die Gesetzespläne des

Mehr
Saubere Sache: Putz-Portale im Internet


Putzen, waschen, bügeln: An diesem Dreikampf im Haushalt hat nicht jeder seine helle Freude. Manchen geht das Saubermachen in den eigenen vier Wänden nicht mehr gut von

Mehr

Top Meldungen

Preise steigen im Februar um 1,7 Prozent

Wiesbaden - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Februar 2020 voraussichtlich 1,7 Prozent betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen

Mehr
Haushalte geben monatlich 1.390 Euro für Wohnen, Ernährung und Bekleidung aus

Wiesbaden - Die privaten Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2018 gut 51 Prozent ihres Konsumbudgets verwendet, um die Ausgaben für Wohnen, Ernährung und Bekleidung zu decken.

Mehr
Zahl der Erwerbstätigen im Januar gestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im Januar 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 238.000 Personen oder 0,5 Prozent gestiegen. Insgesamt waren im

Mehr