Brennpunkte

Durchsuchungen wegen Rechtsterrorismus-Verdacht

  • dts - 14. Februar 2020, 10:16 Uhr
Bild vergrößern: Durchsuchungen wegen Rechtsterrorismus-Verdacht
Polizist
dts

.

Karlsruhe - Einsatzkräfte der Polizei haben am Freitag in mehreren deutschen Städten Wohnungen aufgrund des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung durchsucht. Dabei handele es sich um Wohnungen und sonstige Räumlichkeiten an 13 Orten in Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie Sachsen-Anhalt, teilte die Bundesanwaltschaft am Freitagvormittag mit.

Ermittelt werde gegen fünf Beschuldigte gegen die ein Anfangsverdacht bestehe, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich an ihre mitgliedschaftlich beteiligt zu haben. Ziel der Vereinigung soll es gewesen sein, die Staats- und Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik Deutschland zu erschüttern und letztlich zu überwinden, hieß es weiter. Zu diesem Zweck sollten durch bislang noch nicht näher konkretisierte Anschläge auf Politiker, Asylsuchende und Personen muslimischen Glaubens bürgerkriegsähnliche Zustände herbeigeführt werden. Zudem werde gegen acht mutmaßliche Unterstützer der Gruppe ermittelt, so die Bundesanwaltschaft.

Diese sollen offenbar ihrerseits zugesagt haben, die Vereinigung finanziell zu unterstützen, Waffen zu beschaffen oder an zukünftigen Anschlägen mitzuwirken. Festnahmen habe es im Rahmen der Durchsuchungen nach bisherigem Kenntnisstand nicht gegeben, hieß es weiter.

Weitere Meldungen

Teile des Taj Mahal in Indien durch schwere Gewitter beschädigt

Bei einem Unwetter im Norden Indiens sind Teile des weltberühmten Mausoleums Taj Mahal beschädigt worden. Die Schäden traten unter anderem am Haupttor auf, wie die Behörden am

Mehr
Vorplatz von Notre-Dame mehr als ein Jahr nach verheerendem Brand wieder geöffnet

Mehr als ein Jahr nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist am Sonntag zumindest der Vorplatz der Pariser Kathedrale wieder für die Öffentlichkeit

Mehr
Leiche nahe brennendem Auto in Minneapolis entdeckt

Nach den neuerlichen Protesten wegen des Todes eines Schwarzen bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis ist in der Nähe eines brennenden Wagens ein Toter entdeckt worden.

Mehr

Top Meldungen

Söder hält Steuersenkungen für "zwingend"

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für eine umfassende Belebung der Konjunktur nach der ersten Welle der Corona-Pandemie ausgesprochen. "Wir müssen

Mehr
Bayerns Ministerpräsident will Kaufprämie für deutsche Autos

München - Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für eine massive Förderung der deutschen Automobilindustrie ausgesprochen. "Es kann nicht sein, dass

Mehr
Deutsche Frauen verzichten nach Gehaltserhöhung häufig auf ein Kind

Mannheim - Für deutsche Frauen spielen wirtschaftliche Aspekte bei der Familienplanung eine größere Rolle als für Französinnen. Das geht aus einer Studie des Zentrums für

Mehr