Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt stagniert im vierten Quartal 2019

  • dts - 14. Februar 2020, 08:11 Uhr

.

Wiesbaden - Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) hat im vierten Quartal 2019 im Vergleich zum dritten Quartal des vergangenen Jahres stagniert. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen am Freitag in Wiesbaden mit.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Weitere Meldungen

MTU plant Stellenabbau

München - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines plant aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie einen deutlichen Stellenabbau. Bis zum Ende des Jahres 2021 strebe

Mehr
Arbeitslosenzahl im Juni weiter gestiegen

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt weiter. Im Juni 2020 waren in der Bundesrepublik 2,853 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 637.000 mehr

Mehr
Mindestlohn steigt bis Juli 2022 auf 10,45 Euro

Berlin - Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland soll bis zum 1. Juli 2022 auf 10,45 Euro steigen. Das geht aus einem Beschluss der Mindestlohnkommission hervor, der am

Mehr

Top Meldungen

Verdi forderte massive Einschnitte bei der Commerzbank

Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert massive Einschnitte bei der angeschlagenen Commerzbank. "Bislang wurde dies vom Vorstand mit zu wenig Mut und zu wenig Geld

Mehr
Das VW-Werk Emden wird elektrisch


VW hat mit dem Umbau des ostfriesischen Werkes Emden begonnen - ein weiterer Schritt hin zur Elektromobilität. Schon ab dem Jahr 2022 sollen dort E-Autos vom Band

Mehr
Chef-Innovator der Bundesregierung fordert neues Beihilferecht

Berlin - Der Chef der neuen Agentur für Sprunginnovationen SprinD, Rafael Laguna, fordert eine Initiative der Bundesregierung, um die strengen Beihilferegeln in der EU zu öffnen.

Mehr