Wirtschaft

Bahn-Vorständin will Güterverkehr ausbauen

  • dts - 24. Januar 2020, 20:23 Uhr
Bild vergrößern: Bahn-Vorständin will Güterverkehr ausbauen
Güterwaggons
dts

.

Berlin - Die neue Vorständin der Deutschen Bahn, Sigrid Nikutta, will das Angebot der kränkelnden Gütersparte ausbauen. Dies berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe.

Damit kippe die seit Januar bei dem Staatskonzern tätige Managerin das Vorhaben, den sogenannten Einzelwagenverkehr stark zusammenzusparen. Ein Gutachten war noch im vergangenen Herbst zu der Empfehlung gekommen, viele Verladestationen zu schließen. Nikutta habe sich von diesen Kürzungen verabschiedet und setze auf eine Wachstumsstrategie. Diese Woche hatte sie sich dafür in einer Sondersitzung die Rückendeckung des Aufsichtsrats geholt.

Der Einzelwagendienst der Bahn trägt zu den hohen Verlusten der Gütersparte bei, die nach den ersten drei Quartalen 2019 weit unter den Umsatzplanungen lag. Der Verlust von DB-Cargo lag 2018 bei 190 Millionen Euro, dürfte aber im vergangenen Jahr noch wesentlich höher gewesen sein.

Weitere Meldungen

Preise steigen im Februar um 1,7 Prozent

Wiesbaden - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Februar 2020 voraussichtlich 1,7 Prozent betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen

Mehr
Haushalte geben monatlich 1.390 Euro für Wohnen, Ernährung und Bekleidung aus

Wiesbaden - Die privaten Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2018 gut 51 Prozent ihres Konsumbudgets verwendet, um die Ausgaben für Wohnen, Ernährung und Bekleidung zu decken.

Mehr
Zahl der Erwerbstätigen im Januar gestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im Januar 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 238.000 Personen oder 0,5 Prozent gestiegen. Insgesamt waren im

Mehr

Top Meldungen

Desinfektionsmittel vielerorts ausverkauft

Berlin - Wegen Sorge um eine Ansteckung mit dem Coronavirus decken sich die Deutschen mit Hygiene-Sprays ein. Vielerorts sind Hand-Desinfektionsmittel ausverkauft. Experten

Mehr
VW und Verbraucherschützer erzielen doch noch Diesel-Vergleich

Brauschweig - Nachdem die Gespräche zunächst gescheitert waren, haben sich der Automobilkonzern Volkswagen und der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) im Zuge der

Mehr
Zahl der Arbeitslosen im Februar gestiegen

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt. Im Februar 2020 waren in der Bundesrepublik 2,396 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 23.000 mehr als vor

Mehr