Lifestyle

Philologenverband hält Rechtschreibunterricht weiterhin für wichtig

  • dts - 24. Januar 2020, 13:53 Uhr
Bild vergrößern: Philologenverband hält Rechtschreibunterricht weiterhin für wichtig
Duden-Ausgaben
dts

.

Berlin - Die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, widerspricht der Ansicht von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Rechtschreibunterricht sei nicht mehr so wichtig wie früher. "Es kann nur im Eigeninteresse jedes Einzelnen sein, richtiges Schreiben zu beherrschen", sagte Lin-Klitzing den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben).

Die Schule sei die "gesellschaftliche Instanz, die dies vermittelt und vermitteln" müsse. "Wir werden zu lasch im schulischen Umgang mit Rechtschreibung", so die Chefin des Philologenverbandes weiter. Sie signalisiere: "Rechtschreibung ist uns nicht egal. Deshalb plädiere ich dafür, auch Abiturienten eine ganze Note abziehen zu können bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Rechtschreibung", sagte Lin-Klitzing.

Das sei bisher nicht der Fall. "Die Kultusministerkonferenz sollte wieder den Anreiz setzen, richtig zu schreiben", so die Chefin des Philologenverbandes weiter. Die Autokorrektur reiche nicht, "weil der Computer nicht jeden Fehler ausmerzt, geschweige denn richtige Kommas setzt, um Sinnzusammenhänge und Zusammenhänge zwischen Neben- und Hauptsätzen zu verdeutlichen", sagte Lin-Klitzing den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Weitere Meldungen

FDP-Chef: Krisen lassen reifen

Berlin - Christian Lindner sieht sich in seinem Amt als FDP-Vorsitzender nach den Turbulenzen um die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen und der Wahlniederlage in Hamburg nicht

Mehr
Städte- und Gemeindebund fürchtet Coronavirus-Panik

Berlin - Die Kommunen warnen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in der Bundesrepublik vor Panik. "Deutschland ist nicht erst seit Bekanntwerden des neuen Virus sehr gut

Mehr
Annette Frier: "Mein Mann schmeißt den Alltag zu Hause"

Berlin - Schauspielerin und Komikerin Annette Frier hat zwar persönlich keine "MeToo"-Momente erlebt, findet es aber gut, dass Sprache und Traditionen überdacht werden. Da gehöre

Mehr

Top Meldungen

Container-Stellflächen in Hamburg wegen Coronavirus knapp

Hamburg - Deutschlands Häfen bekommen die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zunehmend zu spüren. "Wir sehen einen Stau europäischer Container, und die Stellflächen,

Mehr
Opel-Chef sieht Standort Rüsselsheim für Fusion gerüstet

Rüsselsheim - Opel-Chef Michael Lohscheller sieht die Marke Opel und den Standort Rüsselsheim für eine Fusion des Mutterkonzerns PSA mit Fiat Chrysler gerüstet. "Wir haben den

Mehr
CDU: Scholz hat keine Mehrheit für Verfassungsverstoß

Berlin - Der Plan von Finanzminister Olaf Scholz, für die Entschuldung von Kommunen die Schuldenbremse einmalig zu lockern, sorgt für Krach in der Koalition. Der

Mehr