Lifestyle

Gudrun Pausewang ist tot

  • dts - 24. Januar 2020, 11:04 Uhr

.

Bamberg - Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist tot. Sie starb am Donnerstagabend im Alter von 91 Jahren in der Nähe von Bamberg, wie ihr Sohn am Freitag mitteilte.

Pausewang schrieb vor allem Kinder- und Jugendliteratur. Zu ihren bekanntesten Büchern gehören die 1977 erschienene Erzählung "Die Not der Familie Caldera", der 1983 veröffentlichte Roman "Die letzten Kinder von Schewenborn" (1983) und der Jugendroman "Die Wolke", der 1987 erschien. Der Jugendroman über einen fiktiven Reaktorunfall wurde ein Jahr nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl zum Bestseller. 2017 wurde Pausewang mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet.


Weitere Meldungen

Deutsche spenden immer mehr


In Deutschland ist die Spendenbereitschaft gewachsen. Wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin ermittelte, ist das Spendenvolumen zwischen 2009 und

Mehr
So sparen Rentner Steuern


Dass ausgerechnet Rentner offenbar Geld zu verschenken haben, klingt irgendwie seltsam. Trotzdem ist es Realität, so die Verbraucherzentralen. Ein neu aufgelegter Ratgeber

Mehr
Viele Mini-Jobs trotz Mindestlohn


Mini-Jobs und Mindestlohn schienen anfangs miteinander zu kollidieren. Mit der Einführung des Mindestlohnes im Jahre 2015 nahm die Anzahl der Mini-Jobs in Deutschland

Mehr

Top Meldungen

Produktion im EU-Baugewerbe sinkt

Brüssel - Im Dezember 2019 ist die Produktion im Baugewerbe in der Europäischen Union (EU) gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,6 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis erster

Mehr
Mittelstandspräsident nennt Grundrente verfassungswidrig

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, hat die am Mittwoch vom Kabinett verabschiedete Grundrente als verfassungswidrig

Mehr
EU will Europa führend bei "vertrauenswürdiger" Künstlicher Intelligenz machen

Die EU-Kommission will Europa zu einem weltweit führenden Standort für "vertrauenswürdige" Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) machen. Um den Anschluss an die Entwicklung

Mehr