Technologie

Unionsfraktion will strenge Auflagen für 5G-Ausbau

  • dts - 24. Januar 2020, 10:20 Uhr
Bild vergrößern: Unionsfraktion will strenge Auflagen für 5G-Ausbau
Handy-Sendemast
dts

.

Berlin - Die Unionsfraktion will Hersteller, die für den Ausbau des schnellen 5G-Internetstandards infrage kommen, einer umfassenden Vertrauensprüfung unterziehen. Das geht aus dem Entwurf eines aktuellen Positionspapiers hervor, über den die "Rheinische Post" berichtet.

"Vertrauenswürdig können in diesem Zusammenhang nur solche Ausrüster sein, die einen klar definierten Sicherheitskatalog nachprüfbar erfüllen", heißt es in dem Papier unter dem Titel "Deutschlands digitale Souveränität sichern - Maßstäbe für sichere 5G-Netze setzen". Dieser müsse auch beinhalten, "dass eine Einflussnahme durch einen fremden Staat auf unsere 5G-Infrastruktur ausgeschlossen ist". Einzelne Sicherheitskriterien nenne das Papier jedoch nicht. Auch das chinesische Unternehmen Huawei werde auf den zwei Seiten nicht namentlich genannt, berichtet die Zeitung.

Dennoch macht das Papier klare Vorgaben für den Ausbau: "Bei Planung und Aufbau der Netze sind aus Sicherheitsgründen `Monokulturen` durch den Einsatz von Komponenten unterschiedlicher Hersteller zu vermeiden." Auch Strafen sehen die Autoren vor: Sollte ein Unternehmen gegen Sicherheitsauflagen und -anforderungen verstoßen, müsse das erhebliche, auch rückwärtsgewandte Sanktionen einschließlich der Entziehung des Sicherheitszertifikates nach sich ziehen, heißt es in dem Entwurf des Positionspapiers der Unionsfraktion, über den die "Rheinische Post" berichtet.

Weitere Meldungen

WebID – Eine FinTech-Erfolgsgeschichte „Made in Germany“

Obwohl die physische Herkunft von Artikeln und Dienstleistungen angesichts der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung immer weniger Einfluss auf den tatsächlichen

Mehr
Wohin mit dem Elektroschrott?


Um Klima und Umwelt zu schonen, ist das richtige Entsorgen von Elektronikgeräten unerlässlich. Ist beispielsweise ein Smartphone oder Tablet kaputt, verzichten Nutzer

Mehr
Leben ohne Smartphone: Geht's noch?


Ein Leben ohne Smartphone, Tablet oder Laptop ist für viele Menschen schwer vorstellbar. Doch hin und wieder kann eine Auszeit nicht schaden. Doch für 43 Prozent kommt ein

Mehr

Top Meldungen

Container-Stellflächen in Hamburg wegen Coronavirus knapp

Hamburg - Deutschlands Häfen bekommen die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zunehmend zu spüren. "Wir sehen einen Stau europäischer Container, und die Stellflächen,

Mehr
Opel-Chef sieht Standort Rüsselsheim für Fusion gerüstet

Rüsselsheim - Opel-Chef Michael Lohscheller sieht die Marke Opel und den Standort Rüsselsheim für eine Fusion des Mutterkonzerns PSA mit Fiat Chrysler gerüstet. "Wir haben den

Mehr
CDU: Scholz hat keine Mehrheit für Verfassungsverstoß

Berlin - Der Plan von Finanzminister Olaf Scholz, für die Entschuldung von Kommunen die Schuldenbremse einmalig zu lockern, sorgt für Krach in der Koalition. Der

Mehr