Wirtschaft

Foodwatch fordert Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse

  • AFP - 23. Januar 2020, 14:59 Uhr
Bild vergrößern: Foodwatch fordert Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse
Obst und Gemüse im Supermarkt
Bild: AFP

Foodwatch fordert die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse. Dies könne eine klimafreundliche und gesunde Ernährung fördern und Familien sowie 'weniger kaufkräftige' Verbraucher entlasten, erklärte die Organisation am Donnerstag.

Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse. Dies könne eine klimafreundliche und gesunde Ernährung fördern und "zugleich Familien und weniger kaufkräftige Verbraucherinnen und Verbraucher entlasten", erklärte Foodwatch am Donnerstag. Die Regierung könne die Abschaffung der Steuer von bislang sieben Prozent "schnell und nationalstaatlich umsetzen".

"Solange ein Kopf Brokkoli mehr kostet als ein paniertes Schweineschnitzel, läuft etwas falsch in der Agrarpolitik", kritisierte Foodwatch-Geschäftsführer Martin Rücker. "Die Menschen essen weniger Obst und Gemüse als empfohlen und mehr Fleisch, als es der Gesundheit, der Umwelt und dem Klima zuträglich ist." 

Die Organisation verwies darauf, dass trotz "leicht abnehmender Tendenz" jeder Deutsche durchschnittlich noch immer etwa 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr esse - mehr als ein Kilo in der Woche. Experten empföhlen aber, "nur etwa 300 bis 600 Gramm Wurst und Fleisch pro Woche" und stattdessen insbesondere mehr Gemüse zu essen.

Weitere Meldungen

Bundesverwaltungsgericht prüft Dieselfahrverbote in Reutlingen

Das Bundesverwaltungsgericht muss sich am Donnerstag (09.30 Uhr) erneut mit Dieselfahrverboten und der Luftbelastung in Städten befassen. Das höchste deutsche Verwaltungsgericht

Mehr
Microsoft kann Umsatzerwartung wegen Coronavirus nicht einhalten

Microsoft wird nach eigenen Angaben wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus seine bisherige Umsatzerwartung für das laufende Quartal nicht einhalten können. Das Geschäft

Mehr
Grüne werfen Bundesregierung und Bahn mangelndes Interesse an Nachtzügen vor

Die Grünen werfen der Bundesregierung sowie der Deutschen Bahn vor, sich nicht für den umweltfreundlichen Nachtzugverkehr einzusetzen. Der Grünen-Politiker Sven-Christian Kindler

Mehr

Top Meldungen

Container-Stellflächen in Hamburg wegen Coronavirus knapp

Hamburg - Deutschlands Häfen bekommen die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zunehmend zu spüren. "Wir sehen einen Stau europäischer Container, und die Stellflächen,

Mehr
Opel-Chef sieht Standort Rüsselsheim für Fusion gerüstet

Rüsselsheim - Opel-Chef Michael Lohscheller sieht die Marke Opel und den Standort Rüsselsheim für eine Fusion des Mutterkonzerns PSA mit Fiat Chrysler gerüstet. "Wir haben den

Mehr
CDU: Scholz hat keine Mehrheit für Verfassungsverstoß

Berlin - Der Plan von Finanzminister Olaf Scholz, für die Entschuldung von Kommunen die Schuldenbremse einmalig zu lockern, sorgt für Krach in der Koalition. Der

Mehr