Wirtschaft

Bericht: Teslas deutsche "Gigafactory" ohne Batteriezellenfertigung

  • dts - 13. Januar 2020, 17:13 Uhr

.

Potsdam - Der Elektroautohersteller Tesla baut sein europäisches Batterie- und Autowerk in Grünheide in Brandenburg laut eines Medienberichts zunächst ohne eigene Batteriezellenfertigung. Die "Gigafactory Berlin", wie der Konzern das Werk selbst nennt, werde zudem im Jahr 2021 nicht so ressourcenschonend und umfassend integriert wie andere Werke der Kalifornier, schreibt das "Manager Magazin".

In der ersten Bauphase des Werks, das bereits 2021 den Betrieb aufnehmen soll, ist demnach keine Photovoltaikanlage zur Ökostromerzeugung auf dem Dach vorgesehen. Laut Bauantrag will Tesla dafür auf dem Gelände ein eigenes Gaskraftwerk errichten - anders als in seiner ersten Gigafactory in Nevada, die vollkommen auf fossile Energieträger verzichtet.   Und auch eine eigene Fertigung von Lithium-Ionen-Batteriezellen sei in Brandenburg im ersten Bauabschnitt nicht geplant, schreibt das Magazin. Tesla wollte auf Nachfrage des "Manager Magazins" zu Fragen rund um das Werk in Grünheide nicht Stellung nehmen. Deshalb bleibt vorerst unklar, woher Tesla zum geplanten Produktionsstart des Werks seine Batteriezellen bezieht und ob das Brandenburg zu einem späteren Zeitpunkt eine eigene Zellenfertigung oder Photovoltaikanlagen bekommt.

Der Rohbau des Hauptgebäudes allein  wird Tesla vermutlich rund 650 Millionen Euro kosten, zeigen die Anträge.

Weitere Meldungen

Deutsche Exporte auch im Mai stark gesunken

Wiesbaden - Die deutschen Exporte sind auch im Mai 2020 stark zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sanken sie um 29,7 Prozent auf 80,3 Milliarden Euro, teilte das

Mehr
Bauernverband verlangt Termin für Neustart von Tönnies-Werk

Berlin - Die andauernde Schließung der Fleischfabrik Tönnies im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück stellt die Landwirtschaft vor wachsende Probleme. "Die Bauern brauchen

Mehr
EU-Kommission senkt Wirtschaftsprognose

Brüssel - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Brüssel: EU-Kommission senkt Wirtschaftsprognose . Die Redaktion bearbeitet das

Mehr

Top Meldungen

Mieterbund will bundesweiten Mietenstopp per Gesetz

Berlin - Der Deutsche Mieterbund fordert einen bundesweiten Mietenstopp, um Mieter vor Mieterhöhungen zu schützen. "Wir brauchen eine bundesweite Regelung, nach der die Mieten in

Mehr
Zwei von drei Einsprüchen gegen Steuerbescheide erfolgreich

Berlin - Zwei von drei Einsprüchen gegen Steuerbescheide in Deutschland sind erfolgreich. Das zeigen neue Zahlen des Bundesfinanzministeriums, über welche der "Tagesspiegel"

Mehr
Start-up-Verband: Wachsende Extremismus-Gefahr ist "Alarmsignal"

Berlin - Der Bundesverband Deutsche Startups, Lobby des deutschen Unternehmer-Nachwuchses, hat sich besorgt über die Zunahme extremistischer Taten in Deutschland geäußert. "Die

Mehr