Brennpunkte

Berliner Feuerwehr muss zur Rettung von eingeklemmtem Einbrecher ausrücken

  • AFP - 11. Januar 2020, 12:14 Uhr
Bild vergrößern: Berliner Feuerwehr muss zur Rettung von eingeklemmtem Einbrecher ausrücken
Blaulicht der Polizei
Bild: AFP

Nur dank der Hilfe von Feuerwehrleuten mit Spezialwerkzeugen hat sich ein mutmaßlicher Einbrecher in Berlin aus misslicher Lage befreien können. Er blieb laut Polizei mit dem Fuß in einem Baugerüst hängen.

Nur dank der Hilfe von Feuerwehrleuten mit Spezialwerkzeugen hat sich ein mutmaßlicher Einbrecher in Berlin aus misslicher Lage befreien können. Der 24-Jährige sei mit zwei Komplizen am Freitagabend über ein Baugerüst in ein Haus im Stadtteil Lichterfelde eingestiegen, erklärte die Polizei in der Hauptstadt am Samstag. Schon nach kurzer Zeit traten die drei demnach die Flucht an - sie seien vermutlich gestört worden.

Auf der Flucht über das Baugerüst geriet dann laut Polizei der 24-Jährige mit dem Fuß zwischen die Holzplanken des Baugerüsts. Während die anderen mutmaßlichen Täter Reißaus nahmen, musste der Mann auf Hilfe der Feuerwehr warten. Er wurde anschließend im Krankenhaus behandelt und festgenommen. 

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden bei dem Mann Schmuck und Bargeld gefunden. Nun werde überprüft, ob es sich dabei um Beute aus Einbrüchen handelt.

Weitere Meldungen

Libysche Einheitsregierung setzt Militärgespräche mit Haftar-Vertretern aus

Die Bemühungen um ein dauerhaftes Schweigen der Waffen im Libyen-Konflikt haben einen schweren Rückschlag erlitten. Die von der UNO erkannte Einheitsregierung des

Mehr
Studie: Zwei Drittel der Mitarbeiter im öffentlichen Sektor erleben Gewalt im Job

Berlin - Zwei Drittel (67 Prozent) aller Beschäftigten im öffentlichen Sektor haben in den vergangenen zwei Jahren Gewalt im Job erlebt. Dies geht aus einer aktuellen Befragung

Mehr
BKA warnt vor Straftaten in Schüler-Chatgruppen

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor dem Verbreiten von Kinderpornografie in Schüler-Chatgruppen. "Wir haben im Rahmen unserer Arbeit eine Zunahme der Verbreitung

Mehr

Top Meldungen

Kone-Chef besorgt wegen Finanzlage von Thyssenkrupp

Espoo - Kone-Vorstandschef Hendrik Ehrnrooth sieht den Thyssenkrupp-Konzern in einer äußerst prekären Finanzlage. "Wir konnten nicht weiter gehen. Nach der Rating-Abstufung durch

Mehr
Österreich verlangt Neustart bei EU-Finanztransaktionssteuer

Wien - Österreich fordert einen neuen Vorschlag zur Besteuerung von Finanztransaktionen in Europa. "Wir sollten bei der EU-Finanztransaktionssteuer einen Neustart wagen", sagte

Mehr
Bombardier-Übernahme: Alstom-Chef gibt keine Stellengarantie

Paris - Der Vorstandsvorsitzende des französischen Bahnherstellers Alstom, Henri Poupart-Lafarge, will den deutschen Arbeitnehmern im Zuge der geplanten Übernahme des kanadischen

Mehr