Brennpunkte

Teilweiser Truppenrückzug in Ostukraine bis Ende März geplant

  • AFP - 10. Dezember 2019, 00:06 Uhr
Bild vergrößern: Teilweiser Truppenrückzug in Ostukraine bis Ende März geplant
Die Teilnehmer der Gespräche in Paris
Bild: AFP

Die Teilnehmer der Friedensgespräche für die Ostukraine haben sich auf einen Truppenrückzug aus drei umstrittenen Gebieten bis Ende März geeinigt. Das geht aus der am Montagabend in Paris veröffentlichten gemeinsamen Abschlusserklärung hervor.

Die Teilnehmer der Friedensgespräche für die Ostukraine haben sich auf einen Truppenrückzug aus drei umstrittenen Gebieten bis Ende März geeinigt. Das geht aus der am Montagabend in Paris veröffentlichten gemeinsamen Abschlusserklärung hervor. Noch vor Jahresende soll demnach eine Waffenruhe umgesetzt werden. Zudem soll noch in diesem Monat ein weiterer Gefangenenaustausch zwischen Russland und der Ukraine stattfinden, wie der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte.

Der russische Präsident Wladimir Putin sprach im Anschluss von einem "wichtigen Schritt" in Richtung einer Deeskalation in dem Konflikt. In vier Monaten wollen die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine erneut zu Gesprächen im so genannten Normandie-Format zusammentreffen. 

Weitere Meldungen

Sipri: China ist zweitgrößter Waffenproduzent der Welt

China hat sich laut einem Bericht des Friedensforschungsinstituts Sipri zum zweitgrößten Waffenproduzenten der Welt entwickelt. Wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie der

Mehr
Rupert Scholz hält Merkels Migrationspolitik für Verfassungsbruch

Berlin - Der Verfassungsrechtler und Ex-Verteidigungsminister Rupert Scholz hat die Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert. "Die

Mehr
Staatsrechtler Scholz sieht keine Erfolgschancen für Klima-Klagen

Berlin - Der Verfassungsrechtler und ehemalige Verteidigungsminister Rupert Scholz (CDU) hält die Klage von Klimaaktivisten vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Tesla beantragt Subventionen für Batteriezellfertigung

Berlin - Der US-Elektroauto-Pionier Tesla hat laut eines Berichts des "Handelsblatts" Subventionen des Bundes für die Batteriezellfertigung und -forschung in Deutschland

Mehr
Allianz: Cyberversicherungen werden immer teurer

München - Cyberversicherungen werden nach Angaben der Allianz immer teurer. "Wir sehen, dass die Kapazitäten für Cyberversicherungen im deutschen Markt in den letzten Jahren

Mehr
Elisabeth Niejahr: Arbeitslosigkeit wird "absolutes Randthema"

Frankfurt/Main - Die Themen Arbeitslosigkeit und Hartz IV werden nach Auffassung von Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung, bald keine große Rolle mehr

Mehr