Wirtschaft

Heil will von Wirtschaft Klarheit über Fachkräfte-Anwerbestrategie

  • dts - 9. Dezember 2019, 05:00 Uhr
Bild vergrößern: Heil will von Wirtschaft Klarheit über Fachkräfte-Anwerbestrategie
Stahlproduktion
dts

.

Berlin - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat von der Wirtschaft Klarheit über deren Anwerbestrategie für Fachkräfte aus dem Ausland gefordert. "Von der Wirtschaft müssen wir wissen, auf welche Länder sie sich mit ihrer Anwerbestrategie konzentrieren will", sagte Heil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben).

Am 16. Dezember kommen Spitzenvertreter aus Regierung und Wirtschaft zu einem Fachkräftegipfel im Kanzleramt zusammen. Heil setzt auf einen Schulterschluss von Regierung und Wirtschaft. "Wir müssen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass alle, die wir brauchen, auch nach Deutschland kommen und hier bleiben können", so der SPD-Politiker. Es müsse geklärt werden, "was der Staat tun kann, um das alles unbürokratisch umzusetzen" – etwa durch Verbesserungen bei Visavergabe oder Anerkennung von Abschlüssen. Der Arbeitsminister warnte davor, das Problem des Fachkräftemangels zu unterschätzen. "In bestimmten Regionen und vielen Branchen ist Fachkräftemangel bereits eine erhebliche Wachstumsbremse", sagte Heil. "Wer gerade einen Handwerker sucht und keinen findet, weiß sicher, wovon ich spreche. Wir hätten mehr Arbeitsplätze und Wirtschaftsleistung, wenn die Aufträge schneller abgearbeitet werden könnten." Heil sagte, ihm sei wichtig, dass alle Potenziale für mehr Beschäftigung im Inland ausgeschöpft würden: "Ergänzend brauchen wir qualifizierte Zuwanderung aus dem Ausland."

Weitere Meldungen

Bericht: Tesla beantragt Subventionen für Batteriezellfertigung

Berlin - Der US-Elektroauto-Pionier Tesla hat laut eines Berichts des "Handelsblatts" Subventionen des Bundes für die Batteriezellfertigung und -forschung in Deutschland

Mehr
Elisabeth Niejahr: Arbeitslosigkeit wird "absolutes Randthema"

Frankfurt/Main - Die Themen Arbeitslosigkeit und Hartz IV werden nach Auffassung von Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung, bald keine große Rolle mehr

Mehr
Sigmar Gabriel verteidigt Wechsel in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat Kritik an seinem geplanten Wechsel in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank zurückgewiesen. "Ich finde es schlimm, dass sofort der

Mehr

Top Meldungen

Allianz: Cyberversicherungen werden immer teurer

München - Cyberversicherungen werden nach Angaben der Allianz immer teurer. "Wir sehen, dass die Kapazitäten für Cyberversicherungen im deutschen Markt in den letzten Jahren

Mehr
OECD warnt vor globalem "Steuerkrieg"

Paris - Der Industriestaatenverbund OECD warnt vor einem globalen Steuerkonflikt, wenn es nicht gelingen sollte, die Besteuerung international tätiger Großkonzerne wie geplant in

Mehr
Arbeitgeber und Gewerkschaften kritisieren Kohleausstiegs-Gesetzentwurf

Berlin - Eine Allianz aus Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften hat in einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Entwurf zum Kohleausstiegsgesetz kritisiert. Der

Mehr