Technologie

Bitkom-Präsident: Digitalisierung muss in Schulen anfangen

  • dts - 3. Dezember 2019, 12:18 Uhr
Bild vergrößern: Bitkom-Präsident: Digitalisierung muss in Schulen anfangen
Tastatur
dts

.

Berlin - Bitkom-Präsident Achim Berg sieht die Schaffung einer digitalen Infrastruktur an allen Schulen als eine Notwendigkeit, um weiter konkurrenzfähig bleiben zu können. "Anstrengungen in der Hochschul- und Forschungspolitik in den Bereichen Künstliche Intelligenz oder Cybersicherheit werden durch die deutsche Schulpolitik ad absurdum geführt", ließ sich Berg am Dienstag zitieren.

Die deutsche Digitalwirtschaft sei in Europa in vielen Bereichen bislang noch führend. Diese Position lasse sich so jedoch nicht erhalten, sagte der Bitkom-Präsident zu den Ergebnissen der neusten Pisa-Studie. "In unserem rohstoffarmen Land ist Bildung die wichtigste Ressource. Aber ausgerechnet in der Bildungspolitik ziehen wir nicht an einem Strang. Jedes Bundesland macht, wie es denkt, und diese überkomplexen Strukturen lähmen uns."

Der Bund müsse in die Lage versetzt werden, bundesweit gültige Mindeststandards zu setzen und jene Bundesländer und Schulen, die diese Standards nicht erreichten, unkompliziert zu unterstützen. Berg kritisierte auch die langen Zeitabstände zwischen politischen Beschlüssen und deren tatsächlichen Auswirkungen. "Bislang vergehen Jahrzehnte, bevor bildungspolitische Reformen greifen. Das zeigt nicht zuletzt der Digitalpakt für die Digitalisierung der Schulen: Vor drei Jahren angekündigt, ist das Fünf-Milliarden-Paket bis heute nicht an den Schulen angekommen", so Berg.

"Im digitalen Zeitalter haben wir keine Jahrzehnte, um umzusteuern, sondern wir müssen heute entschieden handeln, wenn wir uns unsere Wirtschaftskraft erhalten wollen." Schulen müssten daher die Kinder dazu befähigen, sich souverän und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Man müsse alle Schulen zu "Smart Schools" ausbauen - "mit digitaler Infrastruktur, digitalen pädagogischen Konzepten und Inhalten und digitalkompetenten Lehrern. Das erfordert auf allen Ebenen - von der Bildungspolitik über die Schulverwaltung bis zu den Schulen selbst - Kraft, Mut und Investitionen", sagte der Bitkom-Präsident.

Weitere Meldungen

Hans beklagt Vertrauensverlust in der GroKo nach SPD-Parteitag

Berlin - Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) attestiert der Großen Koalition einen enormen gegenseitigen Vertrauensverlust nach dem SPD-Parteitag. "Es ist gut,

Mehr
Was Senioren-Handys können müssen


Schickes Design beim Smartphone - das ist nur für acht Prozent der deutschen Senioren ein Kaufgrund. 98 Prozent wollen ihr Gerät gut bedienen können. Zu diesem Ergebnis

Mehr
Digitalverbände gegen Verbote im Datenschutzrecht

Berlin - Die Digitalverbände BVDW und Eco sehen derzeit keinen Bedarf für schärfere Regeln zum Schutz persönlicher Daten von Kindern im Internet. Das berichtet das "Handelsblatt"

Mehr

Top Meldungen

Paritätischer: Problem der Altersarmut viel größer als Grundrente

Berlin - Die Grundrente löst aus Sicht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands nicht das Problem der Altersarmut. "Wenn die Grundrente so kommt, wie es jetzt diskutiert wird, haben

Mehr
Zahl der Unternehmensinsolvenzen gesunken

Wiesbaden - Die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland ist im Zeitraum von Januar bis September 2019 gesunken. In diesem Zeitraum meldeten die deutschen Amtsgerichte 14.381

Mehr
Arbeitgeberpräsident bezeichnet Lieferkettengesetz als "großen Unfug"

Berlin - Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, hat die Pläne in Teilen der Bundesregierung für ein Lieferkettengesetz zur

Mehr