Finanzen

DAX startet wieder über 13.000-Punkte-Marke

  • dts - 3. Dezember 2019, 09:30 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet wieder über 13.000-Punkte-Marke
Händler an einer Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursgewinne verzeichnet und dadurch die 13.000-Punkte-Marke wieder geknackt. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.045 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Wirecard, Infineon und Adidas. Die Aktien von Covestro, Merck und Bayer bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen kaum verändert.

Ein Euro kostete 1,1078 US-Dollar (+0,02 Prozent). Der Goldpreis stieg leicht an, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.463,49 US-Dollar gezahlt (+0,10 Prozent). Das entspricht einem Preis von 42,47 Euro pro Gramm.

Weitere Meldungen

DAX startet im Plus - Continental-Aktie legt deutlich zu

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:35 Uhr wurde der DAX mit rund 13.110 Punkten berechnet. Das

Mehr
US-Börsen lassen nach - Goldpreis steigt

New York - Die US-Börsen haben am Dienstag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 27.881,72 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,10 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX lässt nach - Wirecard-Aktien hinten

Frankfurt/Main - Am Dienstag hat der DAX nach gelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.070,72 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,27 Prozent im Vergleich

Mehr

Top Meldungen

Paritätischer: Problem der Altersarmut viel größer als Grundrente

Berlin - Die Grundrente löst aus Sicht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands nicht das Problem der Altersarmut. "Wenn die Grundrente so kommt, wie es jetzt diskutiert wird, haben

Mehr
Zahl der Unternehmensinsolvenzen gesunken

Wiesbaden - Die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland ist im Zeitraum von Januar bis September 2019 gesunken. In diesem Zeitraum meldeten die deutschen Amtsgerichte 14.381

Mehr
Arbeitgeberpräsident bezeichnet Lieferkettengesetz als "großen Unfug"

Berlin - Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, hat die Pläne in Teilen der Bundesregierung für ein Lieferkettengesetz zur

Mehr