Lifestyle

Angespannte Weltlage bringt Harald Schmidt nicht aus der Ruhe

  • dts - 30. November 2019, 14:00 Uhr

.

Berlin - Die angespannte Weltlage bringt den Entertainer und Schauspieler Harald Schmidt nach eigenem Bekunden nicht aus der Ruhe. "In zwei Tagen interessiert doch keines dieser Themen jemand mehr. Was hat man nicht schon alles an Weltuntergangsszenarien erlebt, und trotzdem geht die Sonne auf", sagte Schmidt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben).

Auch der Brexit oder US-Präsident Donald Trump brächten ihn nicht aus der Fassung: "Bei Trump ändern sich die Schlagzeilen doch ständig. Beim Brexit konnten Sie die Uhr danach stellen, dass man kurz vor dem 31. Oktober noch etwas aus der Tüte zieht und bis Januar verschiebt. Und, und, und. Diese ganzen Aufgeregtheiten lösen sich irgendwann von selbst auf", so der Moderator weiter.

Am Sonntag ist Schmidt in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Der magische Bus" im ZDF zu sehen. Auch privat schaue er in solche Gefühlsfilme gerne hinein, sagte er. Dort mitzuspielen sei durchaus eine Herausforderung: "Sie müssen das Genre ernst nehmen", so der Schauspieler weiter.

"Und Dreharbeiten sind Dreharbeiten, ob Sie jetzt in einer sozialkritischen Schmonzette in der Lausitz herumsitzen, den Paten machen oder die heile Welt mit ihren Konflikten verfilmen: Sie müssen den Text können und auf die Markierungen achten", sagte Schmidt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Weitere Meldungen

Mietpreise: Das große Städte-Ranking


Auch die Corona-Krise ist keine Mietpreisbremse. In den deutschen Großstädten klettern die Angebotspreise 2020 nach aktuellem Stand um bis zu 12,0 Prozent. In 57 von 81

Mehr
Windenergie erlebt Umsatzeinbruch


Zum Erreichen der Klimaziele in Deutschland soll der Stromanteil aus erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2035 auf 60 Prozent steigen. Dazu ist jedoch der Bau zusätzlicher

Mehr
Das große Comeback der Fruchtsäfte


Die Corona-Krise hat auch auf die Trinkgewohnheiten vieler Menschen einen großen Einfluss. Vor allem Säfte haben Hochkonjunktur. Und damit ist nicht der Gerstensaft

Mehr

Top Meldungen

Frankreichs Wirtschaft droht im zweiten Quartal Absturz um 20 Prozent

Der französischen Volkswirtschaft steht im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise ein historischer Einbruch bevor: Das Statistikamt Insee rechnet nach eigenen Angaben vom Mittwoch

Mehr
Zahl der Einkommensmillionäre vor Coronakrise gestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Einkommensmillionäre in Deutschland ist laut der neuesten verfügbaren Daten - die allerdings aus dem Jahr 2016 stammen - gestiegen. Knapp 22.900 aller in

Mehr
Bildungsministerin plant milliardenschweres Förderprogramm

Berlin - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will am kommenden Dienstag dem Koalitionsausschuss ein zehn Milliarden Euro teures Investitionsprogramm vorlegen, mit dem

Mehr