Lifestyle

Werte-Union greift auf CDU-Parteitag mit drei Anträgen an

  • dts - 18. November 2019, 16:48 Uhr
Bild vergrößern: Werte-Union greift auf CDU-Parteitag mit drei Anträgen an
CDU-Parteitag
dts

.

Leipzig - Auf dem CDU-Parteitag in Leipzig will die sogenannte Werte-Union mit drei Anträgen den Kurs der Parteiführung angreifen. Drei Mitgliederanträge aus den Reihen des Vereines hätten das nötige Quorum erreicht, teilte die Werte-Union am Montag mit.

Dabei wird eine Ablehnung des 5G-Netzausbaus durch Huawei, die Ablehnung einer pauschalen Aufnahmequote für Bootsflüchtlinge und der Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei gefordert. Die Werte-Union ist offiziell ein unabhängiger Verein, bezeichnet sich selbst aber mittlerweile als "konservative Basisbewegung" von CDU und CSU und hat nach eigenen Angaben mehrere tausend Mitglieder. Lange Zeit nannte der Verein sich selbst sogar "konservativen Flügel". CDU-Vorstand und Präsidium hatten aber schon 2018 beschlossen, die Werte-Union nicht als Gruppe oder Gliederung der Partei anzuerkennen.


Weitere Meldungen

Fachkräftegipfel: Regierung verspricht Anwerbe-Offensive

Berlin - Die Bundesregierung will Deutschland für ausländische Fachkräfte attraktiver machen und plant beschleunigte Visa-Verfahren sowie eine Anwerbe-Offensive. Das geht aus

Mehr
Chile beginnt mit Identifizierung der Opfer von Flugzeugunglück

Chilenische Behörden haben mit der Identifizierung der Opfer des Absturzes einer Militärmaschine begonnen. Menschliche Überreste, die aus dem Flugzeugwrack geborgen werden

Mehr
Arbeitgeberpräsident erwartet baldiges Abdanken von neuen SPD-Chefs

Berlin - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer rechnet nicht damit, dass sich die neuen SPD-Chefs Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken lange im Amt halten können. "Für die nächsten

Mehr

Top Meldungen

Studie: Jeder vierte Rentner wird 2035 in Grundsicherung abrutschen

Berlin - Jeder vierte Rentner wird laut einer aktuellen Untersuchung des Pestel-Instituts im Jahr 2035 in die Grundsicherung abrutschen. Von den 21,4 Millionen Personen, die dann

Mehr
Bundesagentur: Kaum Brexit-Folgen für deutschen Arbeitsmarkt

Nürnberg - Die negativen Folgen des nach der britischen Unterhaus-Wahl näher gerückten Brexits halten sich für den deutschen Arbeitsmarkt nach Einschätzung von Bundesagentur-Chef

Mehr
Bundesbankpräsident gegen aktive "Klimapolitik" durch EZB

Frankfurt am Main - Bundesbankpräsident Jens Weidmann spricht sich dafür aus, dass die Bundesregierung mehr Geld in die Hand nehmen könnte. "Die schwarze Null erfüllt als

Mehr