Lifestyle

Mohamed Ali und Bartsch zu Vorsitzenden der Linksfraktion gewählt

  • dts - 12. November 2019, 16:37 Uhr
Bild vergrößern: Mohamed Ali und Bartsch zu Vorsitzenden der Linksfraktion gewählt
Linkspartei-Logo auf Parteitag
dts

.

Berlin - Amira Mohamed Ali und Dietmar Bartsch sind als Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag gewählt worden. Mohamed Ali kam am Dienstagnachmittag in einer mit Spannung erwarteten Kampfabstimmung im zweiten Wahlgang auf 36 Stimmen (52,2 Prozent), ihre Herausforderin Caren Lay kam auf 29 Stimmen (42 Prozent).

Beide erhielten im ersten Wahlgang nicht die zur Wahl erforderliche absolute Mehrheit, wodurch ein zweiter Wahlgang nötig wurde. Die bisherige Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht war nicht erneut angetreten. Bartsch, der das Amt seit Oktober 2015 innehat, kam in einer weiteren Abstimmung auf 44 Stimmen (63,7 Prozent). Er hatte keinen Gegenkandidaten.

"Ich glaube, es ist jetzt gut, wenn wir als Fraktion nach vorne schauen und das werden wir auch. Und wir werden jetzt mit vereinten Kräften die Herausforderungen annehmen, die jetzt vor uns liegen", sagte Mohamed Ali nach ihrer Wahl. Man habe nun "Haushaltsdebatten, die vor uns stehen und da ist es auch unsere Aufgabe, vereint zu sein" und die Bundesregierung "an den Stellen zu stellen, an denen sie gestellt werden" müsse. Man dürfe es der Bundesregierung "nicht weiter durchgehen lassen, dass sie handlungsunfähig ist und nicht genug tut für die Belange der großen Mehrheit der Gesellschaft", so die neue Co-Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion weiter.

"Wir werden jetzt bis zum Ende der Legislaturperiode das Spitzenduo unserer Fraktion bilden. Wir haben riesige Herausforderungen, wenn man sich anschaut, in welchem Zustand die derzeitige Bundesregierung ist. Ich habe das noch nicht erlebt: einen solchen Vertrauensverlust bei Wählerinnen und Wählern. Und unsere Aufgabe ist, eine Attraktion für eine andere Alternative aufzumachen", sagte Bartsch. Da sei man "gemeinsam entschlossen, die Potentiale, die in der Linksfraktion sind, noch mehr zu heben", so der Linksfraktionschef weiter.

Weitere Meldungen

Briefe des James-Bond-Erfinders Ian Fleming finden bei Auktion keinen Käufer

Sexuelle Eskapaden und sadomasochistische Praktiken - trotz der schlüpfrig-pikanten Inhalte haben die gut 160 Briefe des britischen James-Bond-Erfinders Ian Fleming und seiner

Mehr
Zahl der Toten nach Vulkanausbruch in Neuseeland auf acht gestiegen

Nach dem Vulkanausbruch in Neuseeland hat sich die Zahl der Toten auf acht erhöht. Zwei Menschen seien im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, teilte die neuseeländische

Mehr
Neue SPD-Chefs am Donnerstag bei Kennenlern-Frühstück mit Merkel

Berlin - Die neuen SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans treffen sich am Donnerstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erstmals zu einem persönlichen

Mehr

Top Meldungen

Zurich erstattet 17,5 Prozent der Ansprüche von Thomas-Cook-Kunden

Köln - Das Versicherungsunternehmen Zurich erstattet den Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook 17,5 Prozent ihrer Ansprüche. Das Reiseunternehmen habe bei Zurich

Mehr
Bund sorgt für komplette Entschädigung von Thomas-Cook-Pauschalurlaubern

Die Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook bleiben nicht auf ihrem Schaden sitzen: Der Bund springt ein und sorgt für ihre komplette Entschädigung, wie die

Mehr
Lieferkettengesetz soll Unternehmen zur Wahrung von Menschenrechten verpflichten

Die Bundesministerien für Arbeit und Entwicklung wollen große Unternehmen zur Wahrung von Menschenrechten bei ihren Produzenten und Zulieferern verpflichten. Nur jedes fünfte

Mehr