Technologie

Im Netz auf Verbrecherjagd

  • Ralf Loweg/cid - 12. November 2019, 08:43 Uhr
Bild vergrößern: Im Netz auf Verbrecherjagd
cid Groß-Gerau - Die EU-Kommission möchte Kriminellen im Netz verstärkt das Handwerk legen. TheDigitalArtist / pixabay.com

Mehr Sicherheit oder Angst vor Datenmissbrauch: Über das neueste Vorhaben der EU-Kommission gehen die Meinung auseinander. Das Gremium will Sicherheitsbehörden den Zugriff auf Cloud-Daten in allen Mitgliedsstaaten ermöglichen.


Mehr Sicherheit oder Angst vor Datenmissbrauch: Über das neueste Vorhaben der EU-Kommission gehen die Meinung auseinander. Das Gremium will Sicherheitsbehörden den Zugriff auf Cloud-Daten in allen Mitgliedsstaaten ermöglichen.

Klar ist auch: Wenn Straftaten sich immer mehr im Dschungel des Internets abspielen oder dort geplant werden, dann brauchen Behörden schnellen, unbürokratischen Zugriff auf Daten. Deshalb wirbt die EU-Kommission derzeit auf ihrer Webseite für die sogenannte "E-Evidence"-Verordnung. Strafverfolger sollen direkt bei Dienstanbietern in anderen Mitgliedsstaaten anklopfen dürfen, etwa bei Facebooks Europasitz in Irland, aber auch bei Mobilfunk-Providern oder kleinen Server-Hosts.

Anbieter sollen innerhalb von zehn Tagen, im Notfall sogar innerhalb von sechs Stunden, die geforderten Daten herausgeben: Namen, IP-Adressen, Inhalte. Andernfalls drohen hohe Strafen. Allein der Verdacht auf eine Straftat soll genügen: Staatliche Kontrolle ist nicht vorgesehen. Es soll auch keine Rolle spielen, ob die Tat, wegen der ermittelt wird, in dem Land, in dem der Provider sitzt, strafbar ist oder nicht. Mehr Sicherheit hat halt ihren Preis.

Weitere Meldungen

Smartphone-Nutzer fühlen sich durch Corona-App besser geschützt

Berlin - Die Mehrheit der Corona-App-Nutzer fühlt sich durch das Warn-Programm besser geschützt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am

Mehr
Kommunen kritisieren Antragsverfahren beim Digitalpakt Schule

Düsseldorf - Die Beantragung von Mitteln aus dem Digitalpakt Schule muss aus Sicht der NRW-Kommunen deutlich erleichtert werden. "Die Landesregierung sollte besser ein

Mehr
CDU erwägt Parteiausschluss bei Negativ-Äußerungen im Netz

Berlin - CDU-Mitglieder die auf sozialen Netzwerken über ihre Partei herziehen, sollen künftig aus der Partei ausgeschlossen werden können. Als parteischädigendes Verhalten werde

Mehr

Top Meldungen

Lücke bei Windkraft gefährdet Klimaziele

Berlin - Die Probleme bei der Erzeugung von Windenergie gefährden die Klimaziele der Bundesregierung. Wie der Bundesverband "Neue Energiewirtschaft" (BNE) errechnet hat, dürften

Mehr
Luftverkehr legt wieder zu

Langen - Nach dem starken Einbruch im Frühjahr erholt sich der Luftverkehr in Deutschland wieder - allerdings nur verhalten und auf niedrigem Niveau. Das zeigen Verkehrszahlen,

Mehr
Rentenversicherung erwartet vorerst keine Beitragserhöhungen

Berlin - Die Finanzlage der Rentenversicherung ist trotz der Coronakrise so robust, dass vorerst keine Beitragserhöhungen zu erwarten sind. "Der Beitragssatz bleibt

Mehr